Zeitumstellung leicht gemacht

Kategorien: Freizeit

Wie können Sie die Zeitumstellung leichter gestalten?
Um in jeder Lebenslage, auch bei der Zeitumstellung gut durch zu kommen, gibt es vielfältige Tipps. Zweimal wird in Deutschland im Jahr die Zeit umgestellt: Im Frühling wird von der "Winterzeit auf die Sommerzeit" umgestellt und im Herbst wieder Retour von der "Sommerzeit auf die Winterzeit". Diese Tipps helfen, um die Zeitumstellung gut zu verarbeiten. Sie sollten Ihre persönliche biologische Uhr wieder ins Gleichgewicht bringen. Wenn Sie zu den besonders empfindlichen Menschen zählen, können Sie sogar mehrere Tage brauchen, um wieder fit zu sein.

Ausschüttung von Melatonin

Ihr Körper hat durch die Umstellung oftmals Probleme mit der Ausschüttung von Melatonin, daher braucht jeder Mensch individuell Zeit, um sich wieder anzupassen. Versuchen Sie, in der Umstellungszeit auf Ihren Mittagsschlaf lieber zu verzichten, dann gerät Ihr Nachtschlaf nicht durcheinander. Am Tag vor der Zeitumstellung könnten Sie schon ein wenig früher zu Bett gehen, meist reichen hier ein paar Minuten. Dadurch pendelt sich Ihr Schlaf wieder ein. Bei der Sommerzeitumstellung abends immer auf helle Lichtquellen verzichten, so können Sie Ihre innere Uhr etwas besser einstellen.

Mahlzeiten eher nach vorne verschieben

Es ist angenehmer, wenn Sie bei der Zeitumstellung Ihre Mahlzeiten eher nach vorne am Tag verschieben und eher kohlenhydratarme Lebensmittel zu sich nehmen. Es ist auch sinnvoll, morgens viel Licht in die Wohnungen zu lassen, damit Sie Ihre innere Uhr umstellen können. Auch ein Spaziergang in der Früh ist sinnvoll, damit Sie viel frische Luft erhalten und auftanken.

Die Zeitumstellumg in der Winterzeit
Hier ist es für Sie hilfreich, wenn Sie die Tipps der Sommerzeit quasi umdrehen und abends jeden Tag immer etwas später zu Bett gehen. Vor der Zeitumstellung immer viel Licht tanken. Hierbei zählt auch das Kunstlicht und es gibt spezielle Tageslichtlampen, die hier helfen, das echte Tageslicht zu simulieren. Auch die Mahlzeiten könnten Sie immer weiter nach hinten verschieben und eiweißreiche Lebensmittel zu sich nehmen.

Legen Sie Wert auf eine hochwertige Ernährung

Eine vitaminreiche und hochwertige Ernährung ist während der Zeitumstellung immer wichtig. Legen sie daher Wert darauf, dass Sie viel Obst und Gemüse zu sich nehmen. Dadurch können Sie Ihren Körper positiv stimulieren und zudem werden mehr Endorphine ausgeschüttet. Trinken Sie viel Wasser, das erleichtert die Zeitumstellung enorm und der Körper fühlt sich in Topform. Besonders die Tage vor der Zeitumstellung sind wichtig, trinken Sie hier zwei bis drei Liter stilles Wasser. Eine kalte Dusche kann ebenfalls helfen!

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Zeitumstellung leicht gemacht

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
09.08.2019 10:22 Uhr

Die Zeitumstellung, meiner Meinung nach sollte man diese Abschaffen.. In der heutigen Zeit gibt es gar keinen Grund mehr dafür. Und zudem bringt es uns Menschen durcheinander, vor allem aber auch die Tier. Ich merke das bei uns auf dem Land, nach der umstelllung, werden leider viele Tiere überfahren, wiel die Menschen zu anderen Zeiten (für die Tiere) zur Arbeit fahren.