10 Dinge die man an Silvester vermeiden sollte

Kategorien: Freizeit

10 Dinge, die Silvester ruinieren können
Viele freuen sich schon das ganze Jahr über auf diese eine Nacht, wenn in das neue Jahr gefeiert wird. Doch es gibt einige Fettnäpfchen, die aus der schönen Feier schnell eine böse Erinnerung machen. 10 Dinge, die Silvester ruinieren können:

Zu viel trinken: Wer Mitternacht tatsächlich erleben will, sollte darauf achten, dass er zu Beginn des Abends nicht zu tief ins Glas schaut.  Das neue Jahr nimmt keinen schönen Anfang, wenn man es mit einem Kater beginnt. Daher sollte man den Alkohol mit Vorsicht genießen, viel Wasser zwischendurch trinken und beachten, dass man genug Festes im Magen hat.

Zu große Erwartungen: Manche Menschen haben die größten Erwartungen an die legendäre Neujahrsfeier bis hin zum Kuss mit der großen Liebe um Mitternacht. Dabei ergeben sich die außergewöhnlichsten Nächte doch eh meist spontan.

Zu leicht bekleiden: Die Idee vom glitzernden Minikleid mag gerade für die Neujahrsparty reizen, doch um Erkältungen zu vermeiden, sollten bei der Kleiderwahl die niedrigen Temperaturen bedacht werden. Zum Feiern nach Berlin kommen: Berlin ist die Partystadt schlechthin, was liegt da näher, als sich für diese ganz besondere Nacht in die Hauptstadt zu begeben? Leider denken das viele Nicht-Berliner, weshalb man sich über betrunkene Halbstarke in einer überfüllte U-Bahnen nicht wundern sollte.

Schlechte Böller: Schlechte Qualität bei Silvesterböllern kann gefährlich werden. Beim Kauf sollte daher immer auf die CE-Kennzeichnung und die Registriernummer geachtet werden.

Böller auf Menschen oder Gegenstände richten:
Damit die Neujahrsfeier nicht mit Verletzungen oder Sachschäden endet, sollten die Knallkörper immer nüchtern und sachgemäß gezündet werden.

Zu ehrgeizige Vorsätze:
Viele machen sich in der Neujahrsnacht Vorsätze für das neue Jahr. Um sich ein Jahr später nicht schlecht zu fühlen, sollte man sich jedoch realistische Ziele setzen. Nur wenn sie erreichbar sind, hat man auch die Motivation, für diese zu kämpfen.

Handynachrichten um Null Uhr: Die Mobilfunknetze sind um Mitternacht stark ausgelastet, sodass Handynachrichten erst einige Zeit später ankommen. Wer jemandem zeigen will, dass er an ihn tatsächlich um Mitternacht gedacht hat, verwendet lieber eine Nachrichten-App mit zeitgesteuerter Funktion.

Im Ausland die Regeln nicht beachten: Wer im Urlaub in das neue Jahr hinein feiert, sollte sich rechtzeitig mit den hiesigen Regelungen bekannt machen. Böller und Alkohol sind nicht überall so frei wie in Deutschland.

Spontaner Clubbesuch:
Zu Silvester wohlen alle Party machen und tanzen gehen. Gerade für gefragte Clubs sollte man sich daher unbedingt im Voraus auf die Gästeliste setzen lassen.

Nachtruhe vergessen: Auch am ersten Januar müssen manche Menschen früh raus. Um die Nachbarn nicht zu ärgern, sollte daher auch zu Silvester eine gewisse Rücksicht genommen und der Lärm nicht übertrieben werden.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Silvester könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu 10 Dinge die man an Silvester vermeiden sollte

Es sind noch keine Kommentare zu
"10 Dinge die man an Silvester vermeiden sollte"
vorhanden.