Sportarten für Zuhause - Pilates

Kategorien: Freizeit Sport

Fit in den eigenen vier Wänden mit Pilates
Dass Sport und eine gesunde Ernährung unverzichtbar sind, wenn Sie lange fit bleiben möchten, ist kein Geheimnis. Allerdings haben nur die wenigsten Menschen genügend Zeit, regelmäßig ins Fitnessstudio oder den Sportverein zu gehen. Wie wäre es, wenn Sie zuhause in den eigenen vier Wänden etwas für Ihre Beweglichkeit tun? Pilates eignet sich zu diesem Zweck sehr gut.

Darum geht es bei Pilates
Bei dieser Sportart handelt es sich um ein Training, das eine kontrollierte Atmung mit der Anspannung der Muskulatur verbindet. Bei allen Übungen soll die Kraft aus der Körpermitte kommen. Da es sich um ein ganzheitliches Konzept für Zuhause handelt, können Sie bei Pilates nicht nur trainieren, sondern gleichzeitig vom Alltag abschalten.
Ursprünglich erfunden wurde dieser Sport von einem Boxer aus Nürnberg: Hubertus Pilates. Dieser fokussierte sich beim Entwickeln der Übungen darauf, dass alle Bewegungen langsam und bewusst ausgeführt werden. Sämtliche Übungen für Zuhause kommen Ihnen auch zugute, wenn Sie an Rheuma oder Asthma leiden. Die langsam ausgeführten Schritte sorgen dafür, dass Sie nicht aus der Puste kommen und die Gelenke geschont werden.

Diese Grundprinzipien beim Training zuhause beachten
Wer diesen Sport ohne die Anleitung eines Trainers zuhause ausführen möchte, der sollte sich zuerst mit den Prinzipien vertraut machen. Führen Sie alle Bewegungen ganz bewusst aus. Achten Sie darauf, dass die einzelnen Schritte nicht abgehackt, sondern fließend wirken. Fixieren Sie sich außerdem ganz auf sich selbst und Ihren Körper. Störfaktoren wie laute Geräusche sollten nach Möglichkeit während des Trainings vermieden werden.
Neben dem Fließen und der Konzentration ist die Zentrierung eines der wichtigsten Prinzipien beim Pilates. Gemeint ist hiermit, dass die Gliedmaßen im richtigen Moment und an der korrekten Position gehalten werden. Das ist in der Praxis schwieriger, als es klingt. Damit der Sport zuhause klappt, ist auch die Kontrolle über den eigenen Körper wichtig. Jede kleinste Bewegung muss ganz gezielt ausgeführt werden, alle Muskeln sind angespannt.
Das letzte und eines der wichtigsten Prinzipien: die Präzision. Die Übungen werden nicht willkürlich abgewandelt. Stattdessen ist es essenziell, dass der klar festgelegte Ablauf genau eingehalten wird. Gerade Anfänger sollten sich das Schummeln gar nicht erst angewöhnen.

Diese Regionen werden gestärkt
Bei diesem Sport für Zuhause können Sie sicher sein, dass alle Körperregionen gleichermaßen beansprucht werden. Da die einzelnen Bewegungen mithilfe der Kraft aus der Körpermitte ausgeführt werden, wird zum einen die Beckenmuskulatur gekräftigt und zum anderen der Rumpf trainiert. Auch der Bereich der Schultern und der Oberarme wird mit einzelnen Übungen ganz gezielt angesprochen.
Taille und Hüfte werden bei Pilates geformt, da hier die Tiefenmuskulatur eine große Rolle spielt. Zusammen mit der richtigen Ernährung können Sie bei Bedarf also sogar abnehmen oder zumindest die Körperform optimieren. Generell werden die Muskeln und Gelenke am ganzen Körper gestärkt und das ganz ohne eine unnötige Belastung der Gelenke.

Pilates zuhause ausführen als Anfänger oder Einsteiger
Wenn Sie mit dem Sport zuhause langsam anfangen wollen, dann sollten Sie sich hierfür eine geeignete Matte besorgen. Auf dieser gelingen die Übungen wesentlich bequemer und zudem wird das Wegrutschen vermieden. Optional können Sie sich ein Stretchband, einen Pilates-Ring oder einen Mini-Ball kaufen. Falls Sie sich noch nicht sicher sind, ob Sie Pilates zuhause auch auf lange Sicht ausführen werden, können Sie aber auch ohne Hilfsmittel anfangen.
Wenn Sie mit diesem Sport auf eigene Faust beginnen wollen, so ist das kein Problem. Stellt sich allerdings mit der Zeit heraus, dass Sie sich die Übungen nicht ohne fremde Hilfe korrekt aneignen können, sollten Sie auf einen erfahrenen Trainer zurückgreifen. Dieser kann entweder zu Ihnen nach Hause kommen oder Sie buchen einige Kursstunden in einer Pilatesschule. Haben Sie den Einstieg gemeistert, lässt sich Pilates ab sofort wunderbar in den Alltag integrieren.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Sportarten für Zuhause - Pilates

Es sind noch keine Kommentare zu
"Sportarten für Zuhause - Pilates"
vorhanden.