Frische Kräuter aus eigenem Anbau

Kategorien: Freizeit Garten Beete Kochen Kräuter und Gewürze Nutzpflanzen Pflanzen

Kräutervielfalt aus dem eigenen Garten
Der Anbau von Kräutern im eigenen Garten hat viele Vorteile. Streichen Sie mit der Hand über Ihre Kräuter und genießen Sie ihren Duft. Mit diesen Gewürzen verleihen Sie Ihren Speisen eine ganz besondere Raffinesse. Wer keinen Garten besitzt, kann die meisten Kräuter im Blumentopf auf dem Balkon kultivieren.

Wählen Sie den richtigen Standort aus
Die beste Zeit um Kräuter in den Garten zu pflanzen ist das Frühjahr. Hier können Sie ein sonniges Kräuterbeet oder eine Kräuterspirale anlegen. Oder Sie setzen die Pflanzen zwischen Blumen ins Staudenbeet. Optisch ist es immer reizvoll, die Kräuter individuell zu platzieren, gemäß ihren unterschiedlichen Ansprüchen. Es hat sich bewährt, eine gute Qualität von Jungpflanzen beim Gärtner im Topf zu kaufen.

Die mediterranen Kräuter sind Sonnenanbeter
Die mediterranen Kräuter lieben einen vollsonnigen Standort und eine leicht sandige Erde. Sie gedeihen auch im Steingarten gut. Zu dieser Gruppe der Gewürzkräuter zählen Rosmarin, Oregano, Currykraut, Thymian und Salbei. Der Rosmarin wächst am besten windgeschützt und warm und kann so zu einem richtigen Busch heranwachsen. Oregano, Currykraut und Thymian bleiben eher etwas niedriger. Der Salbei entwickelt sich ebenfalls zu einem stattlichen Busch, wenn er sich in Ihrem Garten wohl fühlt. Diese Kräuter lassen sich in herzhaften Speisen wie in Schmorgerichten, zu Soßen oder zu einem leckeren Grillöl verwenden. In diese Gruppe von Kräutern gehört auch das mehrjährige Bergbohnenkraut, das ebenfals einen sonnigen Standort bevorzugt und sich gerne ausbreiten möchte. Salbei und Rosmarin ergeben heilkräftige Tees. Alle mediterranen Kräuter können Sie für den Winter trocknen. Die genannten Kräuter benötigen nicht viel Dünger. Ein wenig Gartenkompost im Frühjahr und im Sommer genügt völlig.

Kräuterpflanzen für sonnige bis halbschattige Standorte
Folgende Gewürze lieben es nicht ganz so heiß und sonnig und bevorzugen einen frischen und nahrhaften Boden: Petersilie, Schnittlauch und Majoran. Ebenso Basilikum, Dill und Pimpinelle sowie Kerbel, Borretsch und Estragon. Diese Kräuter schmecken in frischen Salatsoßen herrlich! Der Liebstöckel ist für Tomatengerichte nahezu unverzichtbar, benötigt aber eine eigene Ecke, denn er wird richtig groß. Basilikum und Majoran mögen es warm und windgeschützt. Basilikum lässt sich sehr leicht aus Samen ziehen, zumal Sie dann die Auswahl zwischen vielen verschiedenen Basilikumsorten haben. Johanniskraut, Minze und Melisse brauchen etwas mehr Raum für sich. Diese Kräuter ergeben wunderbare Gewürz- und Massageöle sowie heilsame Tees und eignen sich bestens zum Trocknen für den Winter. Düngen Sie den Sommer über alle 3 bis 4 Wochen mit etwas Flüssigdünger oder versorgen Sie Ihre Kräuter mit eigenem Kompost.

Ernten lassen sich alle Kräuter vom Frühjahr bis zum Herbst. Entfernen Sie regelmäßig verblühte und kranke Zweiglein und halten Sie die Erde feucht aber nicht nass.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Garten könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Frische Kräuter aus eigenem Anbau

Insgesamt 9 Kommentare vorhanden


Kommentar von Loonimau
16.10.2018 11:36 Uhr

Ich sollte mir im nächsten Frühjahr auh mal einen Kräutergarten anlegen. Gerade bei den mediterranen Kräutern wie Oregano, Rosmarin und Thymian habe ich immer einen großen Bedarf :-)

Kommentar von Tuschynel
26.09.2018 09:31 Uhr

Ich liebe frische Kräuter! Ich habe leider keine Ahnung, wie man sie pflegen soll und bei mir werden sie bestimmt nicht schön wachsen. Muss ich vielleicht ein Buch kaufen....

Kommentar von Newway1982
16.09.2018 13:26 Uhr

Frische Kräuter ist ein muss, in einer leckeren Tomatensoße oder zu Fisch oder Fleisch einfach lecker.
Frisch aus dem Garten oder aus dem Geschäft besser als Tiefkühl.

Kommentar von moses1972
09.09.2018 10:13 Uhr

Frische Kräuter sind immer eine feine Sache für das Kochen in der Küche. Meine Kräuter stehen direlt auf der Fensterbank. Dann hat man es beim kochen nicht weit.

Kommentar von GoldSaver
07.09.2018 16:39 Uhr

Ich persnlich bin ein Fan frischer Kräuter, besonders wenn sie aus dem eigenen Karten oder Terasse kommen. Man braucht nicht viel Platz und man weis, was man aht.

Kommentar von AkuAnkka
26.08.2018 11:10 Uhr

frische kräuter sind absolut spitze. manche lassen sich auch auf dem balkon ziehen.leider hält mein lieblingskraut basilikum nur über den sommer, rosmarin und salbei sind an geschützter stelle winterhart

Kommentar von Heik007
26.08.2018 09:16 Uhr

So etwas interessiert mich sehr. Ich versuche auch gern Pflanzen, die nicht jeder im Garten hat, in meinem Garten zu Ziehen. Es ist nicht leicht aber macht Spaß.

Kommentar von giselle1506
26.08.2018 09:02 Uhr

Ich habe auf meinem Balkon Basilikum, Minze und Pflücksalat angepflanzt. Im nächsten Jahr hoffe ich noch mehr anpflanzen zu können und freue mich schon sehr darauf mich auch in kleinem Stil ausprobieren zu können.

Kommentar von MrNiceGuy87
25.08.2018 15:46 Uhr

Kräuter sind etwas tolles,sie sind Gesund und geschmackvoll in verschiedenster art und Geschmäcker ist alles dabei.Auch ich habe ab und zu Käruter auf meinem kleinen Balkon.Anstatt viel salz zu benutzen mit frischen Kräutern würzen,schmeckt fantastisch.