Raumduft selbst gemacht

Kategorien: Basteln Dekoration Freizeit Handarbeiten

Raumduft selbst gemacht
Behaglichen Raumduft mit natürlichen Inhaltsstoffen selber basteln. Lufterfrischer verbessern die Luft und sorgen für eine angenehme Atmosphäre. Der Raumduft aus dem Handel hat allerdings meist chemische Inhaltsstoffe und duftet zu stark. Basteln Sie deshalb in Ihrer Freizeit Ihr Raumparfüm in Handarbeit selbst. Natürliche Alternativen sparen Geld und sind schnell gemacht. Sie sind eine schöne Dekoration und riechen dezent nach Ihrem Lieblingsduft. Hier sind einige Ideen für Sie!

Raum-Diffuser mit mediterranem Duft
Das wird benötigt:
1 kleine dekorative Glasflasche mit engem Hals
3 Holzstäbchen
150 ml Rapsöl
10 Tropfen ätherisches Orangen- oder Zitronenöl
Füllen Sie das Rapsöl und das ätherische Öl in die Flasche. Fügen Sie zunächst nur wenige Tropfen hinzu, um zu sehen, wie stark der Duft ist. Tauchen Sie nun die Stäbchen kurz in das Rapsöl und stecken Sie diese anschließend mit der trockenen Seite in die Flasche. Nach und nach zieht das Öl in das Holz ein. Da die Spitzen aber schon mit Öl benetzt sind, kann sich der Duft sofort entfalten. Der Raum-Diffuser ist als Dekoration für den Wohnbereich geeignet.

Lufterfrischer mit getrockneten Gewürzen
Das wird benötigt:
150 g Haushaltsnatron
1 Vanilleschote
3 Zimtstangen
1 EL gemahlenen Kaffee
1 leeres Marmeladenglas
1 kleines Viereck luftdurchlässiger Stoff Gummiband
Befüllen Sie das Glas mit dem Haushaltsnatron, rühren Sie das Kaffeepulver unter und stecken Sie die zerteilte Vanilleschote und die Zimtstangen hinein. Soll der Duft stärker sein, können auch noch einige Tropfen ätherisches Öl der entsprechenden Duftrichtung mit in das Glas gegeben werden. Anschließend muss die Glasöffnung mit dem Stoff und dem Gummiband verschlossen werden. Der Raumduft ist für jeden Raum geeignet. Er hat aber auch noch eine spezielle Wirkung. Kaffee und Haushaltsnatron binden Gerüche von Zigarettenrauch.

Raumduft selbst gemacht - Lavendelsäckchen© Miraswonderland / depositphotoa
Lavendelsäckchen
Das wird benötigt:
2 Handvoll getrocknete Lavendelblüten
luftdurchlässige Stoffreste und Bastschnur Zickzackschere
Schneiden Sie den Stoff in Handarbeit mit der Zickzackschere in Quadrate von etwa 20 × 20 Zentimetern. Geben Sie jeweils in die Mitte 3 EL Lavendelblüten. Nehmen Sie die Ecken des Stoffs nach oben und binden Sie die Bastschnur um die zusammengefassten Stoffecken. Lässt der Duft nach, können Sie ihn wieder aktivieren, indem Sie die Säckchen schütteln oder drücken. Einige Tropfen Lavendelöl, auf die Blüten aufgebracht, intensivieren den Duft.

Offene Raumduft-Gläser
Das wird benötigt:
4 Bio-Limetten
einige Stängel Minze
einige Zweige Rosmarin
2 Einmachgläser heißes Wasser
Schneiden Sie die Limetten in Stücke und verteilen Sie diese auf die Einmachgläser. Geben Sie die Minze und den Rosmarin dazu. Füllen Sie die Gläser mit heißem Wasser auf, damit sich die Aromen entfalten können. Dieser Raumduft ist gut für das Bad geeignet.

Duftender Orangenreiniger
Das wird benötigt:
Schalen von 2 Bio-Orangen
400 ml weißen Essig
1 großes Einmachglas mit Deckel
1 Sprühflasche
1 Sieb
Wenn Sie Orangen essen, dann heben Sie die Schalen unbedingt auf, da Sie dieses zum Basteln verwenden können. Geben Sie die klein geschnittenen Schalen in das Einmachglas. Füllen Sie mit Essig auf. Das verschlossene Glas muss nun für 2 Wochen ruhen. Die Schalen saugen den Essig auf. Sobald dieser sich dunkel färbt, können ihn abfiltern und in die Sprühflasche füllen.
Der Orangenreiniger kann für Küche und Bad verwendet werden, aber nicht für Steinflächen. Er hat eine kalk- und fettlösende Wirkung. Beim Putzen wird der Orangenduft frei.
Raumduft selbst gemacht - selbstgemachter Orangenreiniger© budabar / depositphotos

Duft-Potpourris
Das wird benötigt:
getrocknete Blüten
getrocknete Blätter
getrocknete Gewürze
1 Teller oder 1 Körbchen
Ein Duft-Potpourri lässt sich leicht nach eigenen Vorstellungen in der Freizeit in Handarbeit basteln. Es ist eine schöne Dekoration.

Entspannung: Melisse, Lavendelblüten, Kamillenblüten, Fichtennadeln
Frische: Zitronenschalen, Minze, Rosmarin, Zitronengras
Konzentration: Zitronenschalen, Eukalyptus, Minze
Gute Laune: Orangenschalen, Kakaoschalen, Kaffeebohnen
Romantik: Rosenblüten, Vanille, Anis
Weihnachten: Orangenschalen, Gewürznelken, Zimt, Sternanis

Hübsch arrangierte Duft-Potpourris sind für alle Räume geeignet. Passen Sie die Duftrichtung an Ihren persönlichen Bedarf an!

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Raumduft selbst gemacht

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Rodgauer
17.05.2020 11:24 Uhr

Tolle Tipps , werde ich mal ausprobieren und meinen eigenen Raumduft machen. mal schauen ob es klappt einen Duft nach meinem Gusto mit Zedernholz oder Zirbel zu kreiren.

Kommentar von Schalke04
30.04.2020 11:35 Uhr

Raumduft selbst gemacht
Behaglichen Raumduft mit natürlichen Inhaltsstoffen selber basteln. Lufterfrischer verbessern die Luft und sorgen für eine angenehme Atmosphäre. Der Raumduft aus dem Handel hat allerdings meist chemische Inhaltsstoffe und duftet zu stark. Basteln Sie deshalb in Ihrer Freizeit Ihr Raumparfüm in Handarbeit selbst. Natürliche Alternativen sparen Geld und sind schnell gemacht. Sie sind eine schöne Dekoration und riechen dezent nach Ihrem Lieblingsduft. Hier sind einige Ideen für Sie!