Whisky on the Rocks oder ohne Eis

Kategorien: Essen und Trinken Festtage Freizeit Rezepte

Whisky richtig genießen
Festtage wie Weihnachten oder Ostern bringen nicht nur einiges an Freizeit und gutes Essen und Trinken auf den Tisch, sondern auch alkoholische Getränke, wie zum Beispiel einen guten Whisky on the Rocks. Doch "müssen" Sie sich tatsächlich an diesen Serviervorschlag des Whiskys halten oder gibt es noch andere, spannende Rezepte, die den Whisky vielleicht veredeln oder mit denen Sie nicht gerechnet hätten? Der nachfolgende Artikel liefert Antworten und Rezepte für die Freizeit und Festtage.
Whisky on the Rocks oder ohne Eis - Whisky ohne Eis© grulis / depositphotos

Whisky on the Rocks? Hier scheiden sich die Geister

Essen und Trinken gehören natürlich an den Festtagen oder in der Freizeit zusammen, viele Leute genießen aber auch nach der Arbeit im erholsamen und wohlverdienten Feierabend einen Whisky, dabei meist einen Whisky on the Rocks, also einen Whisky mit Eiswürfeln. Andere Leute wiederum genießen den Whisky ohne Eiswürfel oder sogar im Cocktail, vermischt mit Cola, oft geschieht dies im zwanglosen Rahmen, etwa, wenn Sie mit Freunden unterwegs sind oder sich in einer Bar befinden.

Ob Sie tatsächlich den Whisky mit oder ohne Eis genießen möchten, hängt von Ihren Ansprüchen ab, ob Sie den Whisky mit allen Sinnen erleben und schmecken möchten. Ist dies der Fall, so sollten Sie tatsächlich auf das Eis im Whisky verzichten, da es mit der Zeit schmilzt und den Whisky verwässert. Darüber hinaus gibt es noch andere Varianten, nach denen Sie Ihren Whisky genießen können. Sie sollten einfach die Variante ausprobieren, die Ihnen am ehesten zusagt. Ein "richtig" oder "falsch" gibt es nämlich nicht.

Den Whisky pur genießen

Wenn Sie einen hochwertigen Whisky Ihr Eigen nennen oder sogar ein Whiskykenner sind, sollten Sie ihn ohne Eis genießen. Wenn Sie alle Aromen gleichermaßen wahrnehmen, riechen und schmecken möchten, sowie sich ausreichend Zeit für diesen erlesenen Drink nehmen möchten, kann der pure Genuss ohne Eis sehr spannend sein.

Für viele Kenner ist ein Glas Whisky mehr als ein "einfaches" Glas, vielleicht benutzen Sie sogar ein spezielles Whiskyglas, damit alle Aromen zur Geltung kommen und sich der Geschmack großflächig entfalten kann? Wie beim edlen Wein auch, würde ein Whiskykenner nicht zu einem bloßen Wasserglas greifen.

Whisky on the Rocks
Hierbei handelt es sich um die Variante, den Whisky mit Eiswürfeln zu genießen. Hier hängt es auch von der Whisky-Sorte ab. Wenn Sie einen Bourbon, bzw. Rye-Whiskeys oder Scotch Blends in Ihrem Regal stehen haben, können Sie diese ruhig on the Rocks genießen, ohne den Geschmack allzu sehr zu verwässern.

Je nach Alkoholgehalt im Whisky tut ein wenig Eis sogar ganz gut, beachten Sie aber, dass Ihre Zunge entsprechend "abgekühlt" wird. Auf der anderen Seite ist die "on the Rocks" Variante jedoch auch geeignet für Whiskytrinker, die den Whisky etwas abmildern möchten. Als Alternative zu Eiswürfeln sind Whisky-Steine zu empfehlen. Sie werden im Eisfach gelagert und dann kühl ins Glas gegeben, schmelzen aber nicht und der Whisky behält seinen ursprünglichen Geschmack, dennoch können Sie damit das Getränk gekühlt genießen.

Weitere Rezepte: den Whisky mit Wasser genießen
Diese Variante klingt zunächst vollkommen widersinnig, aber Kenner schwören genau auf diese Variante, wenn es sich zum Beispiel um einen Single Malt Whisky handelt. Dies bedeutet nicht, dass Sie den Whisky halb mit Wasser verdünnen sollen- lediglich ein paar Tropfen sollten Sie in Ihr Whisky-Glas geben, echte Kenner schwören sogar auf echtes, schottisches Quellwasser. Sie können Ihren Whisky aber auch mit ein paar Tropfen Leitungswasser veredeln. Die Aromen des Whiskys sollen durch die Zugabe von Wasser aufgefächert werden- so dass sie ihren vollen Geschmack entfalten.
Whisky on the Rocks oder ohne Eis - Whsiky on the Rocks© jag_cz / depositphotos

Ein heißer Whisky "hot Toddy"
Diese Variante kann im Winter ihre Vorzüge haben- erhitzen Sie den Whisky, vor allem Scotch Blends eignen sich gut hierfür. Oft wird der heiße Whisky mit Zimt, Zitrone, Kardamom oder anderen Gewürzen verfeinert. Sollten Sie jedoch die Aromen "pur" schmecken wollen, sollen Sie von dieser Variante Abstand nehmen.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Whisky on the Rocks oder ohne Eis

Es sind noch keine Kommentare zu
"Whisky on the Rocks oder ohne Eis"
vorhanden.