Das herbstliche Herbarium - Eine bunte Sammlung

Im Herbst ein Herbarium mit bunten Blättern gestalten

Kategorien: Freizeit Garten

Ein Herbarium ist laut Definition eine Sammlung aus getrockneten und gepressten Pflanzen oder Pflanzenteilen, die auf einen Papierbogen aufgeklebt werden. Auch ein Herbariumsbuch ist denkbar. Ein kleines Herbarium mit Herbstblättern zu gestalten, ist eine ideale Beschäftigung für Kinder. Es macht Spaß, in der Freizeit bei einem Spaziergang bunte Blätter zu sammeln und die zugehörigen Bäume näher kennenzulernen.
Das herbstliche Herbarium - Eine bunte Sammlung - Laubpressen© mashiki / Depositphotos

Bunte Blätter mit Ihren Kindern sammeln:
Herbstblätter sollten Sie an einem trockenen Tag mit Ihren Kindern sammeln. Im Park wachsen viele Laubbäume, sodass unterschiedliche Blätter zu finden sind. Selbst die Kleinsten machen beim Sammeln gerne mit. Gut geeignet für das Herbarium oder das Herbariumsbuch sind Blätter von Ahorn, Eiche, Buche, Zitterpappel, Birke, Linde und Haselnuss. Nehmen Sie am besten einen Korb mit. In einer Tasche werden die empfindlichen Herbstblätter womöglich beschädigt.

Blätter trocknen und pressen:
Ist keine Pflanzenpresse vorhanden, lassen sich die Blätter auch zwischen zwei Lagen saugfähigem Papier trocknen. Zeitungspapier ist gut geeignet. Schneiden Sie das Papier zurecht. Die Kinder können dann die Laubblätter, sie sollten möglichst unversehrt sein, vorsichtig auf das Papier legen. Zum Pressen braucht es noch ein wenig Druck durch schwere Bücher. Nach drei Tagen sollte das Material getrocknet sein. Ist das nicht der Fall, dann warten Sie noch ein bis zwei Tage ab.

Material aufkleben:
Sobald die bunten Blätter vollständig trocken sind, können Sie diese mit Ihren Kindern auf dem Herbarbogen befestigen. Etwas stärkeres Papier oder ein Herbariumsbuch ist bestens dafür geeignet. Zu empfehlen ist das DIN-A4-Format, denn es bietet auch für größere Herbstblätter ausreichend Platz. Es ist eine ideale Beschäftigung für Kinder, die verschiedenen Blätter mit schmalen Papierklebestreifen zu befestigen. Es sollte genügend Platz für eine Beschriftung bleiben. Überlegen Sie sich die Aufteilung der Blätter vor dem Bekleben und Beschriften, damit sie schön einheitlich werden. Klebt das Blatt erst einmal, lässt es sich nicht, ohne Beschädigungen zu erleiden, wieder entfernen.

Herbarium gestalten:

Es ist üblich, mindestens das Datum, den Fundort und den deutschen Namen der Pflanze zu vermerken. Stellen Sie Ihrem Kind zur Bestimmung Pflanzenbücher zur Verfügung oder schauen Sie gemeinsam in die Bücher. Wird kein Herbariumsbuch verwendet, können die einzelnen Blätter laminiert oder gelocht bzw. in Prospekthüllen eingelegt in einen Hefter eingeheftet werden.
Das herbstliche Herbarium - Eine bunte Sammlung - mit Farbe gestalten© VadimVasenin / depositphotos

Was jetzt noch fehlt, ist ein Deckblatt mit dem Namen des Kindes und ein Inhaltsverzeichnis, in dem alle gepressten Blätter mit Seitenzahl aufgelistet sind. Bleiben hier noch ein paar Zeilen frei, ist es jederzeit möglich, das Herbarium zu erweitern.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Das herbstliche Herbarium - Eine bunte Sammlung

Es sind noch keine Kommentare zu
"Das herbstliche Herbarium - Eine bunte Sammlung "
vorhanden.