Warme Socken für den kalten Winter stricken

Kategorien: Freizeit Handarbeiten Stricken

Mit warmen Füßen durch den Winter - Socken selbst stricken
Seit einigen Jahren feiert das Stricken ein richtiges Revival und ist heute wieder zu einem Trend geworden. Das Spiel mit Nadel und Wolle beruhigt nicht nur die Nerven, die Handarbeit macht auch gemeinsam als Gruppen-Freizeit Spaß. Mittlerweile haben sich einige Strickzirkel gebildet, die sich regelmäßig in Cafés oder Wollläden zusammenfinden. Man reden, trinkt Tee, man strickt! Der Klassiker bleibt dabei immer noch: Socken stricken!

Strickgeschenke sind persönlich
Wer noch nicht weiß, was er zu Weihnachten verschenken soll, selbst gestrickte Socken sind immer gern gesehen. Persönlich, kreativ, individuell: Und mit Liebe! In bunten Farben und tollen Mustern. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man sie strickt.

Nadelspiel oder Rundstricknadeln
Die Frage nach geeigneten Nadeln ist wichtig. Socken können auf Nadelspiel oder Rundstricknadeln gestrickt werden. Nadelspiele bestehen aus einem Set von 5 Nadeln, auf die die Maschenanzahl aufgenommen wird. Es wird in Runden gestrickt. Viele Strickanfänger haben anfangs noch Angst vor dem Nadelspiel. Es ist jedoch kein Hexenwerk. Hat man den Dreh heraus, entwickelt man schnell eine Routine. Zahlreiche genaue Anleitungen wie Strümpfe und andere Wollartikel ganz einfach gestrickt werden können, findet man in diversen Freizeit-Strickblogs und Youtube-Kanälen. 

Vom Bündchen oder von der Spitze anfangen ?
Strümpfe lassen sich von vom Bündchen beginnend abstricken oder aber von der Spitze. In dem Fall startet man mit wenigen Maschen und nimmt je Runde Maschen hinzu. Anfängern ist jedoch ans Herz gelegt lieber mit dem Bündchen zu beginnen.

Welches Muster und welche Wolle soll man benutzen ?
Schurwolle, Merino, Angora oder Mohair. Heute gibt es in Sachen Wolle einen riesigen Markt. Eine gute Idee ist es immer einmal in einem Wollladen vorbeizuschauen. Dort kann man die Wolle ansehen und vor allem anfassen. Anhand vorgestrickter Maschenproben kann der Kunde so eine genauere Vorstellung vom Material für die künftige Strickarbeit bekommen.

Vorstricken und ausprobieren - Die Maschenprobe
Einige Wollarten haben spezielle Eigenschaften. Wenn sie verstrickt werden, gehen sie manchmal stark auseinander oder ziehen sich zusammen. Das sollte bedacht werden wenn man Strümpfe stricken will. Filzwolle ist ein außergewöhnlicher Fall, da sie sich beim Waschen extrem zusammenzieht. Man spricht von 40 Prozent, die die Wolle später abnimmt.
Am besten startet man sein Sockenprojekt immer mit einer Maschenprobe! Ein größeres Stück Fläche wird abgestrickt, um zu schauen, wie sich die Wolle verhält und wie das Muster im Ganzen aussieht.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Warme Socken für den kalten Winter stricken

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von giselle1506
10.04.2019 10:28 Uhr

Ich hänge derzeit auch an ein paar Socken und komme leider mit manchen Beschreibungen nicht so richtig klar. Aber aufgeben geht nicht, da bin ich doch zu ehrgeizig. Auf You Tube kann man sich notfalls Anleitungen genauer anschauen.