Fahrradreifen ohne Schlauch

Kategorien: Freizeit Sport

Tubeless Fahrradfahren - praktischer Fahrradreifen ohne Schlauch
Genau wie Sattel, Lenker und Kettenöl stellten auch die Schläuche einen wichtigen Bestandteil eines jeden Fahrrads dar. Jeder hat auch das Flicken eines Fahrradreifens gelernt, nachdem man sein Fahrrad schon mal einige Kilometer nach Hause schieben musste, weil es einen Platten hatte. Doch glücklicherweise hat sich das Ganze inzwischen grundlegend geändert: Die neue Technologie heißt Tubeless - sie verzichtet komplett auf den Schlauch im Fahrradreifen. Am Anfang ist dieser Trend am Mountainbike etabliert worden, anschließend ist dieser auf das Rennrad übergesprungen und sorgt auch mittlerweile am Alltagsrad für Pannenschutz und Leichtlauf.

Ein Fahrrad ohne Schlauch - der Wunsch vieler Fahrradfahrer
Viele Radfahrer träumen von einem Fahrradreifen ohne Schlauch - schließlich heißt das, nie wieder flicken oder wechseln. Für Kraftfahrer ist es längst Standard ein schlauchloses Fahrrad zu fahren, für Alltagsradler stellt diese Variante allerdings immer noch eine Ausnahme dar.
Da die Durchschlag-Gefahr mit folgendem Plattfuß erheblich geringer ist, dürfen Tubeless Fahrradreifen auch mit geringerem Luftdruck gefahren werden. Dabei bringt weniger Druck im Reifen einen spürbaren Vorteil im Komfort, aber auch erheblich mehr Kontrolle und Traktion auf schlechteren Strecken - aus diesem Grund hat sich der Reifen ohne Schlauch beim Mountainbike inzwischen auf breitester Front durchgesetzt.

Die Umrüstung am Fahrrad ist unkompliziert
Auch in dieser Hinsicht ist der schlauchlose Fahrradreifen vielversprechend. Der Aufwand, ein Tubeless Fahrrad auszuprobieren, ist dabei überhaupt nicht so groß - die nötigen Schritte für eine Umrüstung sind in online Lehrvideos genauestens erklärt worden. Allerdings ist an dieser Stelle ratsam, die Tubeless-Konversion-Freigabe beim Felgen-Hersteller zu erfragen.
Die Montage des schlauchlosen Reifens unterscheidet sich fast gar nicht von der beim gewöhnlichen Reifen. Alles worauf man achten muss, ist, dass der Tubeless Reifen luftdicht auf der Felge sitzt, also ziemlich stramm. Beim Montieren kommt daher ebenfalls eine spezielle Flüssigkeit zum Einsatz - diese lässt den Pneu über das Felgen-Horn gleiten. Hat man den Reifen nach der Montage das erste Mal aufgepumpt (so dass dieser in der Felge fest einrastet), kann die Luft wieder abgelassen werden. Anschließend kann der Fahrradreifen wieder bis zum gewünschten Druck aufgeblasen werden.
Einer der größten Vorteile des schlauchlosen Systems ist eine große Pannensicherheit. Selbstverständlich kann auch ein Tubeless Reifen punktiert werden, allerdings können die Löcher mit einer speziellen Dichtflüssigkeit in Zehntelsekunden wieder abgedichtet werden. Auch beim Entweichen der Luft kommt es nicht zu einer Schlagartigkeit wie bei einem geplatzten Reifenschlauch, die Luft entweicht beim Tubeless System ganz langsam.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Fahrradreifen ohne Schlauch

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
27.09.2019 21:58 Uhr

Ich habe schon von Fahrradreifen ohne Schlauch gehört, aber selbst getestet habe ich so etwas noch nie und kann daher keine eigenen Erfahrungen dazu sagen.