Wandern im Chiemgau

Kategorien: Freizeit Sport Wandern

Die schönsten Wanderwege im Chiemgau
Rund um den Chiemsee erstreckt sich die Kulturlandschaft Chiemgau. Wanderfreunde finden hier hervorragende Bedingungen. Durch das Chiemgau zieht sich eines der größten und am besten ausgebauten Wanderwegenetze Deutschlands. Hohe Gipfel, imposante Ausblicke und verträumte Almen - hier wandern Sie in unberührter und idyllischer Natur.

Premiumwanderwege im Chiemgau
Wanderwege, die über eine sehr gute Markierung sowie eine gute Wegebeschaffenheit verfügen, werden vom Deutschen Wanderinstitut mit dem Prädikat "Premium" versehen. Der Premiumwanderweg Kapellensteig rund um Reit im Winkel gehört dazu. Die 6,5 Kilometer lange Strecke, die einen herrlichen Blick auf den Chiemsee erlaubt, ist eine leichte Wanderung, die nach oben um steilere und sportlichere Wege ergänzt werden kann. Die Wandertour "Gletscherblick" führt Sie auf schmalen Pfaden über Almwiesen und durch Bergwälder. Der Rundweg um den Alpengasthof Hindenburghütte lässt Sie auf etwa 13 Kilometern rund 500 Höhenkilometer überwinden. Der Premiumwanderweg Salzalpensteig verläuft auf dem ersten Teilstück seiner insgesamt 233 Kilometern von Prien am Chiemsee nach Obertraun in Österreich ebenfalls durch die Chiemgauer Landschaft.

Chiemgauer Gipfeltouren
Ob Geigelstein, Hochfelln oder Sonntagshorn - die Chiemgauer Gipfel bieten einen tollen Ausblick. Wandertouren in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen führen hinauf auf die höchsten Erhebungen der Region. Für erfahrene Wanderer ist die alpine Tour auf den Rauschberg bei Ruhpolding ein schönes Erlebnis. Der aussichtsreiche Rundweg von knapp 19 Kilometern Länge führt über 1165 Höhenmeter und ist nichts für Wanderer mit Höhenangst. Trittsicherheit ist hier gefragt. Doch belohnt wird die Anstrengung mit einem herrlichen Rundumblick über die Alpen. Von mittlerer Schwierigkeit ist die Geigelsteiner Gipfelwanderung. Der Ausblick ist aber genau so imposant. Auf dem 15,7 Kilometer langen Weg gibt es zahlreiche Einkehrmöglichkeiten.

Wanderungen mit leichter Schwierigkeitsstufe
Auch ungeübte Wanderer finden im Chiemgau die richtigen Wege. Der Kleine Mühlenweg bei Seeon führt Wanderer auf einer zweistündigen Tour an historischen Mühlen vorbei, ohne dass große Anstiege überwunden werden müssten. Auf dem Hirschau-Rundweg lernen Sie auf 7,5 Kilometern Hirschau, die Hirschauer Bucht und Hagenau kennen. Der Tüttenseerundweg führt durch eine idyllische Tier- und Pflanzenwelt. Die 6,4 Kilometer lassen sich bequem in etwa 1,5 Stunden erwandern.

Familienwanderwege
Wandern kann ein schönes Familienerlebnis sein. Auf den zahlreichen Wald- oder Bergerlebniswegen lernen Kinder viel über die heimische Natur. Der Walderlebnispfad Meggenthal, der Moor-Erlebnis-Pfad Inzell oder der Schmuggler-/Samerrundweg bei Schleching sind ideale Familientouren. Bei Ruhpolding lockt der Märchenwald Kinder auf eine spannende Entdeckertour. Der knapp vier Kilometer lange Weg ist voller spannender Plätze und führt vorbei am Ruhpoldinger Freizeitpark.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Wandern im Chiemgau

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
26.10.2018 20:11 Uhr

Generell finde ich wandern gut, allerdings bin ich auch niemand der öfters stundenlang wandert, aber so ab und an und immer mal in der Woche kleiner Spaziergänge sind was feines. Am Chiemwar ich allerdings auch noch nicht.