Sportarten für Zuhause - Zumba

Kategorien: Freizeit Sport Haus

Gesundheit und Spaß mit Zumba
Es gibt Sportarten, die ohne einen großen Aufwand Zuhause betrieben werden können. Zumba ist genau solch eine Sportart. Diese wirkt sich sehr positiv auf den menschlichen Organismus aus.

Zumba und seine Definition
Wenn Sie Zumba betreiben, dann können Sie durch einen abwechslungsreichen Mix aus Tanz- und Intervalltraining Ihren Körper aktiv fördern. Zumba ist nämlich eine gelungene Mischung aus Tanz- und Fitnesstraining, und zwar regelmäßig zu anregenden südamerikanischen Klängen. Um diesen Sport zu betreiben, sind Sie auf kein Fitnessstudio angewiesen. Sie können nämlich Zumba, wie viele andere Sportarten auch, Zuhause betreiben. Die südamerikanischen Klänge hierfür sind schnell besorgt. Sollten Sie noch keine Erfahrung im Zumba haben, eignet sich ein Video prima um einen einfachen Einstieg für Zuhause zu finden. Weiter benötigen Sie am besten atmungsaktive Kleidung und schon kann es im Prinzip losgehen. Wie ist ganz einfach: Sie müssen lediglich zu den aufgelegten heißen südamerikanischen Rhythmen dynamische Tanzbewegungen durchführen. Am besten im Einklang mit dem aufgelegten Sound, sodass Sie in einem dem Sound entsprechenden, stets wechselnden Tempo agieren.

Zumba, ein Sport in unterschiedlichen Varianten
Zumba gehört zu den Sportarten, die Ihre Kondition nachhaltig verbessern können. Voraussetzung ist natürlich, dass Sie diesen Sport mit einer gewissen Regelmäßigkeit ausüben. Zur nachhaltigen Verbesserung der Kondition genügen im Regelfall drei bis vier Trainings- bzw. Tanzeinheiten wöchentlich. Wichtig ist nur, dass Sie sich am Anfang des Trainings Zuhause nicht überfordern. So darf auch die jeweilige Tanzeinheit nicht zu einer Überlastung führen. Ausreichend sind über die Woche verteilte mehrere halbstündige Tanzeinheiten zu beispielsweise heißen Salsa-Klängen. Weitere positive Effekte dieser Tanzeinheiten sind eine Verbesserung der Beweglichkeit, der Koordination und u. a. der Muskelkraft.
Zumba gehört zu den Sportarten, die in den unterschiedlichsten Spielarten vertreten sind. So zum Bespiel als Zumba Sit Down, wo ein Stuhl als Trainingsgerät im Mittelpunkt steht. Oder Zumba Step. Hier fungiert eine Stufenbank als Trainingsgerät. Ein sehr spezielles Zuma-Programm ist Aqua Zumba. Hier handelt es sich um ein Aquafitnesstraining, welches entsprechend dem herkömmlichen Training zu motivierenden südamerikanischen Klängen durchgeführt wird. Für die jüngeren Sportlern findet sich im Zumba-Repertoire Zumba Kids. Diese Variante eignet sich für Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren.

Dieses Ausdauertraining reguliert nachhaltig die Energiebilanz des menschlichen Körpers. So betreiben viele diesen Sport, um ihr Gewicht zu reduzieren; ein weiterer sehr positiver und gesundheitsfördernder Effekt.
Fazit: Zumba ist gesund und macht einfach Spaß. Sie werden sehen, wie schnell Sie Kondition, Beweglichkeit und Muskelkraft verbessern. Dies im Einklang mit südamerikanischen Rhythmen in den eigenen vier Wänden Zuhause. Bequemer und effektiver kann ein Training kaum sein.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Sportarten für Zuhause - Zumba

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
06.09.2019 23:34 Uhr

Ich habe bisher noch nichts von "Zumba" gehört, es ist aber jetzt auch nichts, was ich vermisse oder meine in Zukunft einmal ausprobieren zu müssen..