Tipps für Laufeinsteiger

Kategorien: Laufen Sport Freizeit

Mit diesen Tipps klappt der Einstieg ins Laufen
Laufen ist eine tolle Sportart für jedermann. Kein Wunder also, dass immer mehr Menschen mit dem Laufen anfangen. Allerdings ergibt es keinen Sinn, sich blindlings in das Vergnügen zu stürzen. Stattdessen sollten Sie die folgenden Tipps für Laufeinsteiger befolgen, damit das Laufen auch langfristig Spaß macht und zum gewünschten Erfolg bezüglich Ihrer Fitness und Gesundheit führt.

Dehnen nicht vergessen
Gerade dann, wenn Sie derzeit noch nicht viel Sport machen, sollten Sie sich vor dem Laufen ausgiebig dehnen. Zu einem gesunden Aufwärmprogramm gehört es, sowohl die Arme, als auch die Beine und den Rumpf zu dehnen. Wer diesen wichtigen Schritt weglässt, der muss mit möglichen Zerrungen nach dem intensiven Training rechnen. Zudem nützt es Ihrem Körper gar nichts, wenn die Ausdauer zwar durch das Laufen verbessert wird, die Bänder aber trotzdem verkürzt sind. Damit Sie rundherum lange gesund und fit bleiben, sollten Sie sich daher rund 15 Minuten lang dehnen, bevor Sie loslaufen.

Langsam anfangen, dann nach und nach steigern
Der Körper muss ganz ähnlich einer Maschine langsam auf die passende Betriebstemperatur gebracht werden. Um Verletzungen vorzubeugen, sollten Sie sich als Laufeinsteiger daher gerade am Anfang nicht mit zu langen Strecken oder schweren Steigungen überfordern. Zudem bleibt die Motivation in der Regel nur dann erhalten, wenn wir kleine Erfolge in Sachen Sport feiern können. Das gelingt am besten, indem Sie sich erst nach und nach steigern. Sie merken es ganz von alleine, wenn die Ausdauer und die Beweglichkeit mit der Zeit mithilfe dieser Tipps besser werden - passen Sie das Schwierigkeitslevel Ihrer Laufstrecke dementsprechend an. Gleiches gilt auch für jeden einzelnen Lauf. Laufen Sie in den ersten Minuten langsam und nach Möglichkeit auf gerader Strecke. In dieser Phase sollten Sie nicht aus der Puste kommen und auch nicht stark schwitzen. Sind Sie gegen Ende der Strecke der Meinung, Sie seien als Laufeinsteiger noch nicht voll ausgelastet, können Sie dann immer noch einen Sprint einlegen.

Die Technik spielt eine große Rolle
Laufeinsteiger sollten sich zu Beginn mit der richtigen Technik vertraut machen. Einer der besonders wichtigen Tipps in diesem Zusammenhang: Machen Sie keine zu großen Schritte. Je kleiner die Schritte sind, desto weniger Kraft wirkt auf die empfindlichen Sehnen und Gelenke. Halten Sie zudem den Oberkörper bewusst aufrecht - das vergessen Laufeinsteiger leider häufig. Wenn der Kopf gerade gehalten wird und der Blick nach vorne statt auf den Boden geht, gelingt das aufrechte Laufen ganz einfach. Bleiben Sie zudem entspannt von Kopf bis Fuß und atmen Sie tief in den Bauch hinein.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Tipps für Laufeinsteiger

Es sind noch keine Kommentare zu
"Tipps für Laufeinsteiger"
vorhanden.