Einstieg in die Hobby-Malerei - Aquarell

Kategorien: Freizeit

Aquarellmalerei: Die leichte Form der Malerei
Wer mit der Malerei beginnen möchte, findet im Aquarell eine hervorragende Technik für das neue Hobby. Denn einerseits stellt das Aquarell keine großen Anforderungen an die technische Ausstattung, andererseits lassen sich die Farben vielfältig einsetzen, sodass künstlerische Effekte erzielt werden. Mit etwas Übung wird es Anfängern gelingen, im neuen Hobby bald Meisterschaft zu erlangen.

Die Farben für das Aquarell
Für die Malerei mit Aquarellfarben nicht es nicht notwendig, sich ein teures Studio einzurichten. Ein Farbkasten, Papier und ein paar Pinsel reichen völlig aus.
Von allen Farben, die gegenwärtig für die Kunst im Hobby- und Profibereich verwendet werden, machen Aquarellfarben die wenigsten Umstände. Diese Farben sind wasserlöslich. Das macht die Verarbeitung ohne giftige Lösungsmittel möglich, die Pinsel können leicht mit Wasser und Seife gereinigt werden, eingetrocknete Farbreste lassen sich leicht entfernen.
Doch Achtung: Viele Menschen verwechseln die Farben für das Aquarell mit den Wasserfarben, die aus dem Schulunterricht bekannt sind. In der Schule kommen Farben zum Einsatz, bei denen die Farbpigmente mit Füllstoffen gestreckt werden, um eine große Deckkraft zu erreichen. Diese Wasserfarben eigenen sich gut für plakative Bilder. Aquarellfarben indes kommen größtenteils ohne Füllstoffe aus und sind sehr viel feiner. Die Farben kommen in der Malerei bei richtiger Anwendung brillant zum Ausdruck.
Es lohnt sich, von Beginn an mit guten Farben zu malen. Das Ergebnis rechtfertigt die Investition in Farben aus dem Künstlerbedarf. Denn billige Farben, die manchmal bei Discountern angeboten werden, lassen sich oftmals schlecht verarbeiten und mischen. Der Frust ist groß: Schon mancher hat das neue Hobby enttäuscht an den Nagel gehängt, nur weil er beim Kauf der ersten Farben gespart hat.

Die Pinsel
Ebenso groß wie die Auswahl von Aquarellfarben ist im Künstlerbedarf das Angebot an Pinseln. Weiche Pinsel, die viel Wasser aufnehmen können, eignen sich hervorragend für das Aquarellmalen. Auch hierbei gilt: Qualität zahlt sich aus. Billige Pinsel machen schlicht keinen Spaß und verhunzen gewiss jedes Bild. Für den Anfang reichen bereits zwei oder drei Pinsel in unterschiedlicher Größe, um beeindruckende erste Bilder zu malen.

Die künstlerischen Techniken

Bei der Malerei, insbesondere beim Aquarell, gibt es viele unterschiedliche Techniken. Hier heißt es: Ausprobieren. Im Internet sind viele Tipps und Anleitungen zu finden. Es gibt zahlreiche Bücher, die den Einstieg in das neue Hobby leicht machen. Auch Aquarellmalkurse werden angeboten. Hier kann man unter professioneller Anleitung lernen, was funktioniert und gut aussieht, und welche Technik dem Maler am besten liegt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Einstieg in die Hobby-Malerei - Aquarell

Es sind noch keine Kommentare zu
"Einstieg in die Hobby-Malerei - Aquarell"
vorhanden.