Deftiger Linseneintopf für die kalte Jahreszeit

Kategorien: Essen und Trinken Freizeit Kochen

So gelingt der leckere Linseneintopf
Haben Sie einmal wieder Lust auf ein Essen, dass so richtig deftig schmeckt und an Omas Küche erinnert? Viele Menschen kochen in Ihrer Freizeit sehr gerne. Allerdings sollte das Essen im Winter nicht nur lecker schmecken, sondern auch von innen heraus wärmen. Ein feiner Linseneintopf ist zur kalten Jahreszeit daher genau das Richtige.

Linseneintopf - deftig und unkompliziert
Wenn Sie in Ihrer Freizeit gerne neue Rezepte ausprobieren, dann kochen Sie doch einmal folgendes Rezept nach. Bereits innerhalb von rund 20 Minuten Vorbereitung und weiteren 20 Minuten Zeit zum Kochen ist das Essen fertig. Der leckere Linseneintopf geht jedoch nicht nur sehr schnell, sondern ist darüber hinaus auch noch günstig in der Zubereitung.
Putzen und schälen Sie Zwiebeln, Kartoffeln und einen Bund Suppengemüse. Mengenmäßig sind Sie hier enorm flexibel. Ist der Linseneintopf für zwei bis drei Personen gedacht, genügt eine Hand voll Gemüse völlig. Schneiden Sie das Gemüse in feine Würfel und schwitzen Sie diese in einem Topf mit etwas Öl Ihrer Wahl an. Geben Sie anschließend 50 Gramm Tellerlinsen und etwas Wasser hinzu und lassen Sie das Gemisch rund 15 Minuten auf kleiner Stufe köcheln. Anschließend geben Sie einen halben Liter Gemüsebrühe hinzu. Lassen Sie den Linseneintopf weitere 10 Minuten köcheln und würzen Sie ihn anschließend mit Zucker, Majoran, Senf, Salz und Essig. Etwas frischer Pfeffer macht dieses Gericht besonders deftig.

Exotischer Linseneintopf für Experimentierfreudige
Sie mögen es, in Ihrer Freizeit auch mal ein ganz besondere Essen auszuprobieren? Dann kochen Sie doch gerne das folgende Rezept nach.
Das grundsätzliche Vorgehen unterscheidet sich bei dieser exotischen Variante vom Linseneintopf nicht wesentlich vom obigen Rezept. Das Gemüse wird ebenfalls geputzt, geschnitten und angeschwitzt. Allerdings geben Sie neben den Linsen und dem klassischen Suppengemüse auch etwa 400 Gramm deftig gegartes Hähnchenfilet in den Linseneintopf. Zudem verfeinern Sie diesen Eintopf ganz zum Schluss mit gut einem Esslöffel Currypulver. Seien Sie hier bei der Dosierung besonders vorsichtig, denn nicht jeder Mensch mag gerne viel Curry im Essen. Wenn Sie es nicht nur deftig mögen, sondern auch ein wenig süß, können Sie eine Dose Ananas mit in den Linseneintopf geben und die ganze Mischung noch einmal rund 10 Minuten köcheln lassen. 200 ml Sahne werden optional ganz zum Schluss hinzugegeben. Erscheint Ihnen oder Ihren Gästen diese Zutat zu kalorienreich, so bietet es sich an, die einzelnen Teller mit einem Schuss Sahne zu verfeinern. Bei diesem Essen kommt jeder auf seine Kosten, da es individuell unterschiedlich angerichtet und verfeinert werden kann.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Essen könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Deftiger Linseneintopf für die kalte Jahreszeit

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von giselle1506
14.01.2019 20:58 Uhr

Ich würde ja zu gerne mal wieder einen richtigen Linseneintopf essen, aber für mich allein zu kochen lohnt nicht. Mein Partner mag keine Linsen.