Fahrradtour an der Donau

Kategorien: Freizeit Fahrradtouren Sport

Sport und Freizeit in Einem bei einer schönen Fahrradtour
Mit einer Länge von knapp 3000 km ist die Donau der zweitlängste Fluss Europas. Die grüne Landschaft, welche von der Donau durchflossen wird zieht jedes Jahr Tausende von Touristen in die Gegend. Neben geschichtlich und kulturell höchst beeindruckenden Ortschaften, findet man an der Donau entlang ebenfalls Strecken, die von weiten Wiesen und Wäldern überzogen werden. Doch auch Hügellandschaften, Gebirgsketten und große Seen gehören zum Repertoire diese natürlichen Idylle.

Am besten lässt sich diese unberührte Szenerie auf einer Fahrradtour entdecken. Der Donauradweg ist hierfür ideal geeignet. Neben Deutschland führt er noch durch sieben weitere Länder und gehört damit zu den beliebtesten und am besten ausgebauten Fahrradwegen der Welt. Er verbindet Sport und Freizeit in einem idyllischen Natururlaub, welcher die Möglichkeit zahlreicher Stopps an Touristenattraktionen und bekannten Städten bietet. Unter den bekanntesten Städten die auf dieser Strecke liegen, befinden sich zum Beispiel Wien, Passau, Budapest und Linz. In Deutschland ist vor allem der Abschnitt in Baden-Württemberg sehr beliebt. Der Donauradweg durchquert unter anderem den Naturpark obere Donau, der jeden Sommer von mehr als 25.000 Menschen besucht wird. Der Park bietet Besuchern eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten wie Klettern, abwechslungsreiche Rundwanderwege, Kanufahren sowie Tierbeobachtung.

Der Donauradweg ist jedoch nicht nur für erfahrene Radsportler geeignet. Aufgrund der besonderen Anlagen, die über ruhige und weite Radwege verfügen, ist der Donauradweg auch für Familien mit kleinen Kindern ein beliebtes Ausflugsziel. Allerdings ist es wichtig, beim Radfahren mit Kindern auf eine Vorschrift zu achten. Sollte Ihr Ausflug durch Österreich führen, müssen alle Kinder unter 12 Jahren laut Gesetz einen Fahrradhelm tragen.
Ein weiteres Angebot, welches vor allem Familien oder große Gruppen am Donauradweg gerne annehmen, ist der Gepäcktransport. Dieser ermöglicht es Ihnen, tagsüber während der Fahrradtour nur das Allernötigste an Gepäck dabei zu haben und nicht schwer schleppen zu müssen. Das Gepäck wird dabei ganz einfach zur zur nächsten gebuchten Unterkunft transportiert.
Zwar bieten Reiseführer und das Internet eine Vielzahl an Etappenvorschlägen, die von Radfahrern gerne gewählt werden, allerdings liegt ein Vorteil der Fahrradtour auf dem Donauradweg darin, dass sie flexibel an die Wünsche und Fähigkeiten der Reisenden angepasst werden kann.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Fahrradtour an der Donau

Insgesamt 8 Kommentare vorhanden


Kommentar von dalmatiner
30.12.2018 16:14 Uhr

Es ist ein toller ausgleich aus der wilden Großstadt raus zu kommen und an der Donau entlang mit dem Fahrrad zu fahren. Raus aus dem Stress - rein in die Erholung.

Kommentar von momo999
02.12.2018 01:03 Uhr

Bin sehr oft an der Donnau mit dem Fahrrad entlang gefahren, habe das immer sehr schön gefunden. Im Sommer habe ich es jedes mal Kombiniert mit dem Schwimmen, also was besseres an Sport gibt es nicht, beide sind gute Sportarten für die Ausdauer, Speziel für Atem und Lunge. Das Schwimmen unf Radfahrren, hilft auch bei Gleichgeweichtstörungen.

Kommentar von GoldSaver
27.09.2018 20:32 Uhr

Fahrradfahren ist klass, das habe ich als Kind und jugendlicher wirklich gerne und viel gemacht, sei's einfach nur so um zu fahren oder z.b. zur Schule zu kommen.

Kommentar von Wuddy1965
26.09.2018 06:43 Uhr

Für Radtouren bevorzuge ich den Nord- Ostseekanal , Kieler Förde, die Hallingen , Insel Fehmarn, und die Holsteinische Schweiz.... aber die Donau... naja werde mal schauen... Deutschland ist halt schön,.,

Kommentar von giselle1506
03.09.2018 09:00 Uhr

Wir machen sehr gern Fahrradtouren an Flüssen und haben auch schon ein gutes Stück an der Donau zurück gelegt. Es ist einfach immer wieder ein schönes Erlebnis am Flussufer entlang zu radeln.

Kommentar von Kneipenchef
26.08.2018 05:37 Uhr

Auch der Ursprung der Donau ist sehr reizvoll. Von Donaueschingen bis zur Donauversickerung in Immendingen ist eine einmalige Natur zu erkunden. Das Kloster Blaubeuren im reizvollen Donautal dabei nicht zu vergessen.

Kommentar von Sunshine-Boy
26.08.2018 02:01 Uhr

Ja, die Donau soll auch sehr schön sein, allerdings gibt es hier in der Würzburger Umgebung am Main entlang auch sehr schöne Strecken zum Fahrrad fahren!

Kommentar von MrNiceGuy87
25.08.2018 15:51 Uhr

Einige Bekannte meinerseits haben dies auch getan und nur positiv darüber berichtet,es ist ein gefühl der Freiheit,man betätigt sich sportlich,frische Luft und tolle Natur die man einfangen kann,sehr empfehlenswert.