Schwimmteich statt Swimmingpool

Kategorien: Garten Freizeit Pool Teich

Kaum kommt das schöne Wetter, taucht auch schon der Wunsch nach Kühlung auf. Und damit man aus dem "richtigen Nass" auftauchen kann, ist bei der Wahl des perfekten Schwimmbeckens einiges zu überdenken.

Natürlich bietet der Handel seit einigen Jahren eine große Auswahl an Plastik Swimmingpools an. Egal ob ein "Framepool" mit Alu Verrohrung oder ein "Funny Pool" mit aufblasbarem Rand, für jede Geldbörse ist etwas dabei. Es geht schon mit rund 3 Meter Durchmesser und ca 200 Euro los. Bei halbwegs geradem Untergrund ist das Unternehmen Swimmingpool in einem Vormittag erledigt und die paar tausend Liter Wasser haben in kürzester Zeit angenehme Badetemperatur. Nach oben sind wie immer keine Grenzen gesetzt, aber bei einem gegrabenen Pool sollte man, egal ob gemauert, Polyester Wanne oder Plane, schon mal auf jeden Fall 10.000 Euro einkalkulieren. Wohlgemerkt nur für den eingegrabenen Swimmingpool. Ohne schöne Poolabdeckung darüber oder edlem Stein rundherum.

Wenn schon mal der Bagger kommt und einem der Gedanke im nicht hundertprozentigen keimfreien Wasser zu schwimmen gefällt, sollte man vielleicht an eine Alternative z.B. einen Schwimmteich oder an einen Naturpool denken.
Man muss vorausschicken, dass auch ein Schwimmteich nicht gerade günstig in der Anschaffung ist. Ein Schwimmteich mit einer Größe die das im Namen befindliche "Schwimmen" auch möglich macht, sollte schon an die 240 qm haben und ist mit Folie, Unterwasser- und Filterpflanzen in verschiedenen Sicherheits-Standards zwischen 5.000 und 15.000 Euro teuer. Beim Naturpool kommt im Gegensatz zum Schwimmteich nochmal die Technik und Verrohrung mit einigen Tausendern dazu.

Dafür bieten die natürlichen Alternativen zu den chlorgepflegeten Pools das ganze Jahr einen Blickfang im Garten und bieten der gesamten Palette von Fauna und Flora eine Heimstätte. Libellen, Schmetterlinge und der ein oder andere Frosch werden sich zu Ihnen gesellen. Im Winter ein eigener Eislaufplatz  am Schwimmteich und im Frühling ein Blütenmeer im heimischen Garten sind ja nicht zu verachten und sind die Investition wert.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Schwimmteich statt Swimmingpool

Insgesamt 4 Kommentare vorhanden


Kommentar von giselle1506
28.08.2018 23:45 Uhr

Ich würde mir keines von beiden anlegen, wenn ich einen Garten bzw. Platz dazu hätte. Würde den Platz für andere Sachen nutzen. Zum Schwimmen kann man doch besser an einen See gehen.

Kommentar von GoldSaver
28.08.2018 20:36 Uhr

Ich persnlich würde mir weder einen Swimmingpool noch einen Schwimmteich anlegen, schon alleine aus Plaztmangel. Aber auch wenn ich Platz und Geld hättte, würde ich es nicht machen, da es zwar im Sommer schon schön wäre, mal eine Abkühlung im Garten zu bekommmen, aber so oft würde ich es dann auch nicht nutzen, so dass es sich am Ende nicht lohnt.

Kommentar von MrNiceGuy87
25.08.2018 15:56 Uhr

Wow da fängt man wahrlich an zu träumen,eine wirklich tolle Idee und mal etwas anderes und eine Oase der Erholung.
Werden sicherlich einige machen und ausprobieren.

Kommentar von Schlossturm
25.08.2018 11:41 Uhr

Das hatte ich meinem Elternhaus gehabt: Ein Schwimmteich statt eines Swimmingpools. Das lag aber auch daran, dass der Garten zu klein für einen Swimmingpool war; da wäre von der Wiese nix mehr übrig geblieben:-(! Heute lebe ich in einer Mietwohnung - da hat sich das Thema inzwischen erledigt.