Aussaat im Juni

Kategorien: Beete Garten Pflanzen Kräuter und Gewürze Nutzpflanzen Terrasse

Gemüse im Juni noch unter die Erde bringen
Bei vielen Hobbygärtnern beginnt das Vorziehen verschiedenster Gemüsesorten bereits im Januar. Wer sich nicht die Mühe machen möchte, empfindliche Setzlinge vorzuziehen oder den Beginn der Saison verpasst hat, muss nicht verzagen. Denn auch im Juni gelingt die Aussat zahlreicher Gemüse- und Kohlsorten direkt ins Beet.

Der Juni - Nicht nur Erntemonat
Im Juni geht die Gartenarbeit richtig los. Zahlreiche Gemüsesorten warten bereits darauf, geerntet zu werden. Jene, die noch nicht so weit sind, fordern ihre Pflege ein. Regelmäßiges Gießen ist bei gutem Wetter ein Muss. Aber auch das Auflockern der Beete, das Verteilen von Dünger und der Kampf gegen die Schnecken laufen in diesem Monat auf Hochtouren. Wenn Sie auch später im Jahr nicht auf frisches Gemüse aus dem eigenen Garten verzichten wollen, dürfen Sie die regelmäßige Aussat nicht vergessen. Verschiedenste Sorten, wie Radieschen oder Salat, wollen immer wieder nachgesät werden.

Diese Pflanzen eignen sich zur Aussat
Neben den eben genannten Radieschen, die immer wieder nachgesät werden können, und zahlreichen Salatsorten, wie Eisbergsalat, Endiviensalat und Feldsalat, eignen sich zahlreiche weitere Gemüsesorten zur Aussat im Juni, die bis in den Winter hinein geerntet werden können. Höchste Zeit ist es für Kartoffeln. Bohnen und Erbsen können ebenfalls direkt ins Beet gesetzt werden. Kürbisgewächse eignen sich ebenso für die Aussat in diesem Monat. Dazu zählen die klassischen Kürbisarten, wie der Hokkaido, aber auch die Zucchini und zahlreiche Gurkenpflanzen werden jetzt fröhlich sprießen. Für Kräuter, beispielsweise den Basilikum, ist, wenn es draußen so richtig warm wird, ebenfalls Zeit für die Aussat. Und natürlich dürfen die verschiedenen Kohlsorten nicht vergessen werden. Später Blumenkohl oder Brokkoli, die im Juni gesät werden, sind die perfekte Grundlage für eine Ernte im Herbst. Zu diesen Kohlsorten zählen auch der Spitz- und der Rosenkohl.

Setzlinge im Juni
Natürlich ist es auch möglich, das Gemüse erst einmal vorzuziehen, um die Setzlinge im Juni ins Freie zu entlassen. Zu diesen Sorten zählen beispielsweise der Grünkohl, wie auch Rote Beete, Rotkohl und Salat. So stehen die nächsten Pflänzchen schon bereit, wenn die erste Ernte vollendet ist und in den Beeten Platz für Neues geschaffen wurde.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Garten könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Aussaat im Juni

Es sind noch keine Kommentare zu
"Aussaat im Juni"
vorhanden.