Eisskulpturen selbst gemacht

Kategorien: Freizeit Garten

Eisskulpturen selber machen: wunderschön und kreativ!
Wenn Sie schon einmal die Eisskulpturen von professionellen Eisschnitzern gesehen haben, waren Sie sicher beeindruckt von der Formvollendung. Aber auch selbst gemachte Skulpturen sind wunderschön und bei kalten Temperaturen können sie diese selbst basteln. Seien Sie kreativ und das Wasser, das zu Eis wird, wird Sie verzaubern.

Die DIY Eisskulptur
Sie können mit Luftballons, Wasser, Phantasie und tiefen Temperaturen Ihre eigene DIY Eisskulptur zaubern. Zuerst kaufen Sie beispielsweise Luftballons in unterschiedlichen Formen. Sie können hier den normalen runden Luftballon auswählen oder auch einen Herzluftballon oder einen Schlangenluftballon. Dann lassen Sie in jeden Ihrer Luftballons Sandkörner hineinrieseln. Durch den Sand "wachsen" quasi die Eiskristalle. Selbst gemacht sieht eine Eisskulptur einfach immer toll aus und mit diesem Trick gelingt es Ihnen sicher. Wenn Sie in den Ballon nur ausschließlich Wasser hinein täten, würde die Bildung von Eis in etwa erst bei minus 48 Grad eintreten, doch der Sand fördert das Gefrieren.

Nächster Schritt für einen tollen Modellierballon

Selbst gemacht ist immer schöner und nun kommt der nächste Schritt für Ihre Eisskulptur: Formen Sie diese Modellierballons nach Wunsch. Sie können auch Lebensmittelfarbe in das Wasser mischen, wenn es draußen kalt ist. Die bunte Farbe gefriert dann später als das Wasser und ist meistens dann in der Mitte des Eisblocks. Wenn Sie das Eis von außen färben möchten, dann einfach ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe auf eine bereits geformte Struktur geben.

Ungewöhnliche Muster in Ihren Eisskulpturen
Wenn das Wasser gefroren ist, können Sie die Ballons vom Eis einfach abziehen. Durch die Luftreservoirs entwickeln sich in den Eisformen dann wunderschöne Muster. Sie können aus den Einzelstücken dann ein richtiges Eisschloss bauen oder auch eine Eisburg. Immer effektiv ist es, wenn Sie Leuchten im Eis platzieren und das Innere der Eisskulpturen beleuchten.

Gefrorenes Eis als Gartendeko
Sie können auch im Winter eine tolle Gartendeko herstellen, denn Eisblöcke können so hübsch sein. Wenn Sie dekorierte Eisblöcke herstellen möchten, verwenden Sie am besten destilliertes Wasser und geben Sie das in ein hohes und schmales Gefäß. Lassen Sie das Wasser dann gefrieren. Natürlich geht auch Leitungswasser, doch das sieht im gefrorenen Zustand eher trübe aus. Bevor das Wasser ganz gefroren ist, geben Sie die Dekoration hinein: Zweige, Beerenfrüchte, Glitzeräste oder schöne Perlen. Dann, wenn das Eis gefroren ist, entfernen Sie das Gefäß und schon haben Sie eine tolle Eisskulptur in Ihrem Garten. Beleuchten Sie Ihre individuellen Eisskulpturen gerne mit einer schönen Outdoor-LED Lichterkette.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Garten könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Eisskulpturen selbst gemacht

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
16.03.2019 18:50 Uhr

Keine Frage, Eisskulpturen können wirklich toll aussehen, wenn man da ein wenig Übung drin hat.

Für mich wäre das allerdings nichts, ich würde eher etwas machen, dass auch etwas älänger hält.