Gewässer im eigenen Garten anlegen

Kategorien: Bauen Garten Teich Freizeit

Ein Gewässer oder einen Teich einfach und schnell im Garten anlegen
Viele träumen von einem eigenen kleinen Teich oder einen Wasserfall im Garten, wagen sich aber nicht an die Umsetzung dieses Projektes. Dabei ist es ganz einfach und muss nicht einmal viel Geld kosten. Sie sollten jedoch vorher überlegen, ob der Gartenteich nur Zierde wird oder ob er später mit Fischen besetzt werden soll.
Ein Fischteich benötigt eine Mindesttiefe von circa 80 Zentimetern und eventuell einen Eisfreihalter. Die Folie muss sich zudem für Fische eignen. Am besten eignet sich PE-LD-Folie, die normalerweise in schwarz oder oliv und verschiedenen Stärken erhältlich ist. Je nach Größe des Teiches brauchen Sie einen oder mehrere Helfer, um die Folie auszulegen.

Vorbereitungen, um ein Gewässer anzulegen
Zunächst müssen Sie für den Teich im gewünschten Areal im Garten die Erde ausheben, sodass dabei verschiedene Tiefenzonen entstehen. An einer Seite sollte das Ufer flacher ausfallen damit auch Tiere, die versehentlich in den Teich fallen, heil wieder herauskommen. Für Fische ist eine tiefe Zone mit mindestens 80 bis 120 Zentimetern angebracht, wenn sie im Teich überwintern sollen. Der vorbereitete Grund muss frei von Wurzeln und spitzen Steinen sein. Bei Bedarf kann eine Schicht Sand hilfreich sein. Wenn Sie damit fertig sind, können Sie den Teich ausmessen und den Bedarf an Folie und Teichvlies für Ihr Gewässer ermitteln. Wenn das Gewässer an einer Böschung angelegt werden soll, kann eine Böschungsmatte hilfreich sein, die später bepflanzt werden kann. Die Folie und das Vlies müssen am Ufer einige Zentimeter überstehen, damit Sie sie mit einer Ufermatte und Steinen befestigen können. Eine Ufermatte schafft einen harmonischen Übergang zum Garten hin. Darauf können sich später Pflanzen ansiedeln. Sie schützt das Gewässer zusammen mit einer Böschungsmatte vor Erosion und Erdeintrag in das Wasser.

Teichpumpen im Gartengewässer und kleine Wasserfälle

Für ein Gewässer im Garten gibt es verschiedene Filter und Wasserspiele zu kaufen. Die Pumpen und Filter sollten zur umzuwälzenden Wassermenge passen. Ein kleiner Teich bis 1000 Liter kommt unter Umständen ganz ohne Filter aus, wenn er die passenden Wasserpflanzen enthält und regelmäßig gepflegt wird. Sinnvoll ist ein Solarmodul mit Pumpe, welches im Sommer für eine zusätzliche Belüftung im Teich sorgt. In Gärten mit Hanglage können Sie einen kleinen Wasserfall anlegen. Dafür gibt es passende Sets mit Pumpe, die einem natürlichen Wasserlauf sehr ähnlich sehen. Sie können den Wasserlauf auch mit Folie und Steinen gestalten und Fertigteiche verwenden, das ist allerdings aufwendiger.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Garten könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Gewässer im eigenen Garten anlegen

Es sind noch keine Kommentare zu
"Gewässer im eigenen Garten anlegen"
vorhanden.