Der beste Rasensprenger für meinen Garten

Kategorien: Garten Pflanzen Rasen Nutzpflanzen

Der beste Rasensprenger für einen schönen Garten
Es gibt kaum noch einen Garten, der heutzutage ohne einen Rasensprenger auskommt. Niemand gießt gerne mit der Hand und will sich im Nachgang ärgern, wenn der Rasen nicht gepflegt ist und dadurch im Sommer vertrocknet und wenig ansprechend aussieht. Ein guter Rasensprenger für den Garten ist daher wichtig und sollte mit viel Bedacht ausgewählt werden.

Welche Eigenschaften muss ein guter Rasensprenger mit sich bringen?
Das Angebot an Rasensprengern ist immens. Egal ob Baumarkt, Fachhändler oder Discounter - überall werden die tollen Alltagshelfer in unterschiedlichster Ausführung angeboten. Der interessierte Käufer muss für sich und seine Bedürfnisse daher erstmal prüfen, welches dieser Hilfsmittel am besten für seinen Garten und sein Vorhaben geeignet ist.

Egal ob kleiner Grünstreifen vor oder hinter dem Haus, große Grünanlage oder Rasenfläche mit angrenzenden Beeten - besonders in den trockenen Sommermonaten ist eine regelmäßige Bewässerung unverzichtbar. Das gelingt aber nur, wenn ein Sprenger ausgewählt wird, der diese regelmäßige Bewässerung auch erlaubt.

Um eine erste Voraussetzung für die Auswahl des passenden Sprengers finden zu können, sollte ermittelt werden, welche Fläche beregnet werden soll. Also auf welcher Fläche der Rasensprenger im Garten zum Einsatz kommen soll. Es gibt Rasensprenger, die unterschiedlich einstellbar sind und die beispielsweise eine beregnete Fläche von 28 bis 350 Quadratmeter bedienen. Es gibt aber auch Rasensprenger, die bis zu 530 Quadratmeter bewässern können. Andere Rasensprenger bieten einen Durchmesser von maximal 25 m, in denen die Bewässerung stattfindet.

Welches Material darf es sein?
Auch beim Material gibt es beim Rasensprenger für den Garten unterschiedliche Ausführungen. Kunststoff, Messing, verzinkter Stahl oder auch eine Kombination aus Kunststoff und Edelstahl sind nur einige nennenswerte Materialien, die zum Einsatz kommen. Wenn Sie hier eine Entscheidung treffen wollen, sollten Sie diesbezüglich auch immer in die Richtung überlegen, in welcher Intensität der Rasensprenger im Garten zum Einsatz kommen soll. Wenn er nur hin und wieder verwendet wird, reicht sicherlich eine einfache Variante, die aus einem einfachen Kunststoff gefertigt wurde. Wird jedoch etwas Dauerhaftes gesucht und sollen große Flächen beregnet werden, muss eine robuste Variante aus Messing, Stahl oder Edelstahl zum Einsatz kommen. Besonders bei einer großen Reichweite muss Qualität zum Einsatz kommen.

Hätten Sie's gewusst?
Rasensprenger für den Garten sind in unterschiedlichen Bauarten am Markt erhältlich. Es gibt unter anderem Viereckregner, Impulsregner oder Kreisregner. Es gibt Versenkregner oder auch sogenannte Sektorenregner, mit denen festgelegt werden kann, in welchem Bereich die Bewässerung stattfinden soll. Sie haben bei einem solchen Rasensprenger beispielsweise die Möglichkeit, genau zu differenzieren, ob Sie ihre komplette Grünfläche bessern möchten oder nur einen Teil davon. Und wenn Sie das Ganze mit einer Zeitschaltuhr kombinieren, können Sie sogar festlegen, zu welcher Zeit das passieren soll. Und zwar ohne Anwesenheit im Garten .

Gleiches gilt natürlich für die einstellbare Reichweite. Auch hier bieten die meisten Rasensprenger unterschiedlichste Varianten, so dass Sie flexibel agieren können und in vielen Fällen sich sogar eine stufenlose Einstellung vornehmen lässt. Achten Sie auch darauf, ob ihr ausgewählte Rasensprenger standfest ist, ob sich das Schmutzsieb leicht reinigen lässt und ob er mit viel und/oder wenig Wasserdruck arbeiten kann.

Sie entscheiden über den passenden Rasensprenger
Wenn Sie Ihren Garten schön pflegen wollen, dann ist der Rasensprenger ein wichtiges Utensil. Sie entscheiden letztendlich, welchen Rasensprenger Sie nutzen möchten. Denken Sie an die Fläche, die bewässert werden soll, an die Langlebigkeit des Rasensprengers und an die unterschiedlichen Einstellungsmöglichkeiten. Wenn Sie das für sich im Vorfeld klären, fällt Ihnen die Auswahl besonders leicht und Sie werden eine gezielte Entscheidung treffen können.

Tipp: Denken Sie bitte auch immer an den Gartenschlauch, der an den Sprenger angeschlossen werden muss. Wenn Sie diesen in ausreichender Länge wählen, können Sie ihn nicht nur an den Sprenger anschließen, sondern gleichzeitig mit einem Handstück versehen und so eine zusätzliche Bewässerung vornehmen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Garten könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Der beste Rasensprenger für meinen Garten

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
14.08.2019 04:22 Uhr

Man sollte sich aber gut überlegen, ob man einen Rasensprenger nutzen will. Wenn man große Flächen, wie etwa einen Rasen, gießßen will, ist es sicherlich eine gute Idee.

Wenn aber die Planzen eher nur an ein paar Stellen sind, verschwendet man viel Wasser. Zudem sollte man sich bewusst sein, das auch schon einiges an Wasser direkt in der Luft verdunstet.