Die besten Teesorten für den Frühling

Kategorien: Essen und Trinken Freizeit

Beliebte Teesorten und Teemischungen für die Frühlingsmonate
Tee wird sicherlich das ganze Jahr über getrunken. Doch es gibt Teesorten, die im Frühling besonders beliebt sind. Der Genuss soll frisch sein, aromatisch, die Lebensgeister wecken und den Durst gut löschen. Für Abwechslung sorgen Teesorten, die im Frühling Saison haben oder aus frischer Ernte stammen.

Grüner Tee First Flush
Die Ernte für den First Flush beginnt im März. Vor allem die jungen Triebspitzen werden bis Mitte April in acht bis zwölf Pflückungen geerntet. Meist stammen diese Tees aus Indien. Hier ist beispielsweise die Provinz Darjeeling zu nennen. Die jungen Blätter verleihen dem Tee ein frisches, mildes und blumiges Aroma. Deshalb sollten Sie den Darjeeling-Grüntee am besten pur oder mit ein bisschen Zucker trinken. Grüner Tee sollte niemals mit kochendem Wasser aufgegossen werden. Lassen Sie das Wasser auf 80 Grad abkühlen, bevor Sie die Teeblätter damit übergießen. Die Ziehzeit beträgt etwa 2 Minuten. Da grüner Tee anregendes Koffein enthält, ist er nicht für Kinder geeignet.

Frühjahrskur mit Kräutertee

Im Frühling ist die beste Zeit für eine Frühjahrskur, die Müdigkeit und Melancholie vertreibt. Entsprechende Teesorten enthalten meist Frühlingskräuter wie Löwenzahn und Brennnesselblätter, Veilchen- und Schlüsselblumenblüten sowie Birkenblätter.
Der Stoffwechsel lässt sich mit einer Detoxkur in Schwung bringen. Ein passender Tee kann außerdem beim Entgiften und Abnehmen helfen. Zu empfehlen ist hier der Mate-Tee. Er soll stoffwechselanregend, entwässernd und hungerstillend wirken.
Ein selbst gemachter Ingwertee kann die Verdauung und die Fettverbrennung anregen. Schälen Sie dazu ein kleines Stück Ingwer und schneiden Sie es in dünne Scheiben. Diese geben Sie in eine Kanne, gießen mit 1/2 Liter kochendem Wasser auf und lassen den Tee 10 Minuten ziehen. Mate-, Ingwer- und Brennnesseltee werden auch sehr gerne in der Fastenzeit getrunken.
Beim Abnehmen hat sich zudem der Rotbuschtee bewährt, er soll durch seine Eigensüße den Hunger auf Süßes eindämmen können.

Fruchtig frische Früchtetees

Früchtetees zeichnen sich durch einen erfrischenden und fruchtigen Geschmack aus! Im Frühling sind säurearme Teesorten besonders beliebt. Enthalten sein können Hagebuttenschalen, Orangenschalen, Apfelstückchen, Erdbeerstückchen, Hibiskusblüten, Zitronenverbene, Zitronengras und Ingwer. Es gibt unzählige Geschmacksrichtungen, die sich durch sanfte bis kräftige Farben auszeichnen. Neben natürlichen Teesorten gibt es auch solche, die mit Zusätzen aromatisiert sind. Der Geschmack ist dann sehr viel intensiver. Süßholz, Stevia oder süße Brombeerblätter sorgen für einen süßen Geschmack. Die Zugabe von Zucker ist nicht unbedingt erforderlich. An warmen Tagen im Frühling können Sie den Früchtetee den abkühlen lassen und als Eistee trinken.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Die besten Teesorten für den Frühling

Es sind noch keine Kommentare zu
"Die besten Teesorten für den Frühling"
vorhanden.