Duftkerzen selber machen

Kategorien: Dekoration Freizeit Kinder

Duftkerzen selber machen
Duftkerzen aus Kerzenresten oder Wachsgranulat ganz einfach selber machen.
Duftende Kerzen sind sehr beliebt. Sie sind eine schöne Dekoration und sorgen für eine besonders gemütliche und festliche Stimmung. Der Duft nach Zimt, Orangen oder Rosen breitet sich im Raum aus und bringt Wohlgefühl. Auch Kinder mögen das gern! Duftkerzen können ganz einfach selbst gemacht werden. Die benötigten Utensilien haben Sie vielleicht sogar zu Hause.
Duftkerzen selber machen / Duftkerzen werden gemacht© shutterbug68 / depositphotos

Materialien und Utensilien für die Kerzenherstellung
Sie benötigen für Ihre Duftkerzen eine ausreichende Menge an Wachsresten von alten Kerzen, die möglichst ohne Duft sein sollten. Noch besser geeignet ist gebrauchsfertiges Kerzenwachs-Granulat.

Weiterhin benötigen Sie zwei Töpfe, die ineinanderpassen und als Wasserbad verwendet werden können.
Ein Löffel zum Umfüllen des Wachses sollte bereitliegen.
Jede Kerze benötigt einen Docht. Sie können Dochte aus Kerzenresten verwenden oder neue kaufen.

Für den Duft sorgen natürliche Aroma-Öle.
Außerdem benötigen Sie kleine Kerzengläser oder andere geeignete Gefäße. So gehen Sie vor: Entfernen Sie den Docht aus den Wachsresten und Kerzen, die Sie zum Kerzengießen verwenden möchten, oder stellen Sie das Wachsgranulat bereit. Auch die sauberen Gläser und die Dochte sollten in Reichweite sein. Legen Sie etwas Zeitungspapier unter, damit kein Wachs auf Ihre Arbeitsfläche tropfen kann!

Geben Sie etwas Wasser in den großen Topf und stellen ihn bei niedriger Temperatur auf den Herd. Der kleine Topf mit den Wachsresten oder dem Granulat kommt in den großen Topf und wird mit erwärmt. Beobachten Sie den Vorgang! Heißes Kerzenwachs kann spritzen! Achten Sie darauf, dass Kinder Abstand halten und sich nicht verbrennen. Beginnt das Wachs zu schmelzen, können Sie die Temperatur herunter Regeln. Rühren Sie das Wachs gelegentlich um! Sobald es sich aufgelöst hat, schalten Sie den Herd aus. Rühren Sie nun wenige Tropfen Aroma-Öl hinein. Bei besonders intensiv duftenden Ölen sollten sie nicht zu viel nehmen! Wenn Sie möchten, können Sie eine eigene Duftmischung für Ihre Duftkerzen kreieren.

Nehmen Sie nun den Topf vom Herd. Gießen Sie das geschmolzene Wachs vorsichtig in die Gläser. Stecken Sie jeweils einen Docht in ein Glas, solange das Wachs noch flüssig ist. Zahnstocher quer über das Glas gelegt verhindern, dass der Docht zur Seite kippt.

Sobald das Wachs vollständig abgekühlt ist, können Sie die Duftkerzen zur Dekoration verwenden und anzünden.

Stumpenkerzen gießen
Hierfür benötigen Sie eine Schale mit Sand und eine Papprolle. Die Papprolle wir aufrecht in den Sand gepresst, sodass sie sicher steht. Der Docht wird mittig mit Zahnstochern befestigt. Nun wird das geschmolzene Kerzenwachs eingefüllt. Wenn Sie möchten, können Sie schichtweise vorgehen und verschiedene Wachsfarben verwenden. Sollen die Schichten der Duftkerzen gut voneinander abgegrenzt sein, muss die letzte Schicht etwas angetrocknet sein, bevor die nächste aufgebracht wird. Es ist aber auch möglich zügig verschiedene Farben einzugießen. Durch kurzes Bewegen eines Holzspießes im Wachs lassen sich interessante Muster erzeugen.

Nach etwa zwei Stunden ist das Wachs ausreichend fest, sodass Sie die Pappe entfernen können. Warten Sie nicht, bis die Kerze vollständig abgekühlt ist! Die Pappmanschette lässt sich dann nicht mehr rückstandsfrei entfernen. Vergessen Sie nicht, zum Schluss den Sand abzubürsten!
Duftkerzen selber machen / selbstgemachte Kerzen und Seifen© belchonock / depositphotos

Traditionelles Kerzenziehen
Für diese Version benötigen Sie einen langen Kerzendocht. Sie können auch einen fest zusammen gezwirbelten Baumwollfaden verwenden. Die Länge sollte etwa 15 Zentimeter betragen. Durch mehrmaliges Eintauchen in Wachs entsteht schließlich eine lange, schmale Kerze, die ebenfalls eine schöne Dekoration ist.

Das Wachsgefäß im Wasserbad muss also ausreichend hoch sein! Der Docht wird oben mit einer Schlaufe versehen und kurz in das flüssige und mit Duftöl aromatisierte Wachs getaucht. Sobald das Wachs am Docht etwas angetrocknet ist, können Sie den Vorgang wiederholen, bis mehrere Schichten aufgetragen sind und die Kerze die gewünschte Stärke hat.

Zum vollständigen Trocknen kann die Kerze an der Schlaufe an einer geeigneten Stelle aufgehängt werden.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Duftkerzen selber machen

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Monacoharry
20.06.2020 15:30 Uhr

Ichkann nicht genug Duftkerzen im Haushalt haben.
Bin regelrecht süchtig danach.
Meine Lieblingsdüfte sind Rose , Zimt , Sandlholz, Zitrone, Vanille..

Kommentar von GoldSaver
21.01.2020 23:03 Uhr

Ich kann mih noch daran erinnern, das ich mit meinen Geschwistern zusammen als Kinder Kerzen selber gemacht habe, allerdings waren das nur einfache Kerzen, keine Duftkerzen und wir haben diese einfach nur mit einem Dort durch eintauchen in Wachs hergestellt, ohnw Gläse.