Effektiver Insektenschutz in Haus und Wohnung

Kategorien: Haus Modernisieren Renovieren

Insektenschutz - Tipps für Haus und Wohnung
Ob fliegend oder krabbelnd - Insekten im Eigenheim sind unerwünschte Gäste. Um ihnen Einhalt zu gebieten, erfordert es die Ergreifung sinnvoller, vorbeugender Maßnahmen. Doch auch die akute Bekämpfung der Eindringlinge verlangt eine strukturierte Vorgehensweise. Mit unseren Insektenschutz-Tipps gegen Fliegen, Mücken, Ameisen und Co. sind Sie in der Lage, Haus und Wohnung insektenfrei zu halten!

Als ersten und simpelsten Tipp zur Vorbeugung gilt der Schutz von Fenstern und Türen. Ihre Fenster können Sie durch Insektenschutzgitter, welche in einem Spannrahmen montiert sind, oder kostengünstig als Fliegengitter mit Klettband versehen und den kleinen Tieren somit den Durchgang versperren. Dies bietet den Vorteil, dass sogar bei weit offenen Fenstern Ihr Haus oder Ihre Wohnung insektenfrei bleiben kann.

Schwieriger hingegen wird es bei Türen, da jegliche Vorkehrungsmaßnahmen hier auch dem Menschen den Durchgang versperren würden. Dekorative Insektenschutzvorhänge aus nachhaltigem Bambus, bunten Kunststoffen oder einfachen Perlen halten Insekten fern und stellen gleichzeitig einen Blickfang für Ihr Eigenheim dar. Wer es lieber neutral mag, kann nach demselben Schema wie bei Fenstern vorgehen und ein Fliegengitter als Vorhang verwenden. Nachteilig zu betrachten ist hierbei, dass die Vorhänge immer beiseite geschoben werden müssen, um die Tür zu passieren.

Allgemein sollte beim Kauf von Fliegengittern auf ein robustes sowie feinmaschiges Gewebe geachtet werden, um einen langen Schutz gewährleisten zu können. Da die Montage häufig etwas Zeit in Anspruch nimmt, lohnt es sich, etwas mehr Geld in den Kauf der Fliegengitter zu investieren.

Um krabbelnde Tiere wie Ameisen fernzuhalten, sind die Abdichtung von Fugen und Mauerwerksöffnungen sowie die Aufbewahrung von Nahrungsmitteln in luftdicht verschlossenen Behältern Voraussetzung.

Trotz aller vorbeugenden Maßnahmen schaffen Insekten es meist trotzdem, in Haus oder Wohnung einzudringen und den Menschen zu verunsichern. Die folgenden Tipps helfen Ihnen, Maßnahmen zur akuten Bekämpfung zu ergreifen.

Um an den ersten Tipp der Fliegennetze anzuknüpfen, bietet sich ein Moskito-Netz über Ihrem Bett als Insektenschutz an. Diese Maßnahme zeichnet sich durch eine leichte Montage via Haken an der Decke sowie einem zuverlässigen Schutz während des Schlafes aus.

Zusätzlich bietet sich die gezielte Platzierung von Kräutern wie Lavendel, Schnittlauch, Basilikum oder Duftgeranien an. Die Gerüche dieser Pflanzen vertreiben Mücken. Sie fungieren daher als natürlicher Insektenschutz.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit des Einsatzes von Insektensprays. Sie funktionieren auf der Basis von Nervengift und sind daher tierschädlich. Auch der Mensch kann von den Sprays Schaden nehmen, sodass ein sparsamer Einsatz vorgeschrieben wird. Bei schwerwiegenden Problemen bietet es sich an, den Insektenschutz Spezialisten zu überlassen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Effektiver Insektenschutz in Haus und Wohnung

Insgesamt 7 Kommentare vorhanden


Kommentar von ninailona
14.10.2018 13:53 Uhr

das besonders in Waldnähe,ich kenne das,kann es in bestimmten zeiten besonders schlimm sein.Die Tipps effektiv einfach super gut und lässt sich verarbeiten

Kommentar von GoldSaver
25.09.2018 20:14 Uhr

Ich wohne eher ländlich, aber so große Prbleme haben wir hier eigentlich nicht, außer mit Fliegen. OK, Ameisen hatten wir auch schon im Haus, aber das kann ja mal vorkommen. Fliegen hingegen nerven jdees Jahr und man weis nicht dagegen vorzugehen.

Kommentar von Deni2011
02.09.2018 23:36 Uhr

Also von den Insektensprays würde ich eher abraten. Ich habe gerade auch im Urlaub schon viele ausprobiert. Leider riechen alle sehr stark und Mücken fernhalten tun sie auch nicht.

Kommentar von giselle1506
30.08.2018 23:13 Uhr

Ich habe zum Glück nicht so mit Mücken und anderen Getier zu kämpfen. Ich finde Fliegengitter oder Moskito-Netze sind einfach nur störend. Aber wie schon erwähnt, ich brauche sie nicht.

Kommentar von Kneipenchef
30.08.2018 05:45 Uhr

Ich wohne direkt am Wald. Da sind Mücken, Fliegen und Co. natürlich besonders rege. Fliegengitter helfen bedingt, die Mistviecher finden nämlich die kleinste Lücke. Man muss damit leben. Ständig die chemische Keule ist auf Dauer auch nicht gesund.

Kommentar von AkuAnkka
29.08.2018 13:11 Uhr

in skandinavien sind die mücken besonders schlimm. fliegengitter an den fenstern halten sie aber ab. ansonste hat sicgh auch dir gute alte fliegenpatsche bewährt.

Kommentar von MrNiceGuy87
26.08.2018 16:25 Uhr

besonders in Waldnähe,ich kenne das,kann es in bestimmten zeiten besonders schlimm sein.Die Tipps effektiv mit netzen an Fenstern ist eines der Tipps die ich angenommen habe und mir viel gebracht hatte.