Wie pflanze ich einen Apfelbaum?

Kategorien: Freizeit Garten Nutzpflanzen Bäume Pflanzen

Einen Apfelbaum pflanzen: So gelingt es!
Nutzpflanzen im eigenen Garten sind eine tolle Möglichkeit, um die Freizeit im Freien noch effektiver zu gestalten. Erstens ist ein Apfelbaum ein echter Hingucker, wenn er wächst und gedeiht und zweitens schmecken die frischen Äpfel aus eigener Ernte immer noch am besten. Wenn Sie zum ersten Mal einen Obstbaum pflanzen, können Ihnen vielleicht die nachfolgenden Tipps dabei behilflich sein.

Der richtige Standort für Ihren Baum
Apfelbäume lieben die Sonne. Aus diesem Grund sollten Sie einen Platz in Ihrem Garten finden, der möglichst den ganzen Tag über genügend Licht abbekommt. Weil Wind diesen Nutzpflanzen so gar nicht bekommt, darf es am neuen Standort allerdings nicht ziehen. Wenn in direkter Nähe zum jungen Baum eine kleine Mauer, eine Hecke oder andere Bäume stehen, die Schutz vor Wind bieten, dann ist der Platz ideal.
Damit das Wasser jederzeit gut ablaufen kann, sollte der Baum zudem entweder leicht erhöht oder zumindest auf einer ebenen Fläche stehen. Werden Nutzpflanzen in einer Senke angepflanzt, dann verschwenden Sie im schlimmsten Fall Ihre Freizeit. Der Grund ist simpel: Kann das Wasser nicht abfließen, so werden die Wurzeln der Bäume mit der Zeit zu schimmeln beginnen und somit absterben. Apfelbäume reagieren extrem empfindlich gegenüber Staunässe.

Der richtige Untergrund für einen gesunden Apfelbaum im eigenen Garten
Das perfekte Substrat für diese Nutzpflanzen hat einen moderaten Nährstoffgehalt. Hier eignet sich zum Beispiel ein guter Mix aus einem Drittel gewöhnlicher Gartenerde und zwei Drittel Kompost. Schwere Böden mit einem gewissen Lehmanteil sind ebenfalls möglich, vorausgesetzt das Wasser kann an dieser Stelle im Garten gut abfließen.
Den Boden sollten Sie bereits vier bis sechs Wochen vor dem Einpflanzen des Baumes ausheben. Die Mulde darf zwischen 40 und 60 Zentimeter tief sein und rund 60 Zentimeter breit. Die entnommene Erde wird mit Kompost vermengt und später zum Einpflanzen der Nutzpflanzen verwendet. Planen Sie den Apfelbaum im Hochsommer in den Garten zu pflanzen, so können Sie das Loch bereits von Beginn an kräftig wässern.

Den Apfelbaum einpflanzen
Bereits ein paar Stunden vor dem Einsetzen in die Erde, sollten Sie die Wurzeln des Baumes wässern. Beschädigte Wurzelteile dürfen vorsichtig mit einer scharfen Gartenschere entfernt werden. Erst danach kommt der Baum an seinen neuen Standort.
Der Baum wird ungefähr so im vorbereiteten Loch positioniert, dass sich die Stelle des Stammes, an welcher sich der Baum stark verdickt, über der Erdoberfläche befindet. Wenn der Baum am Anfang noch zu tief sitzt, sollten Sie noch ein wenig mehr Freizeit investieren und etwas Erde nachfüllen. Wenn alles passt, nehmen Sie den Baum noch einmal aus der Erde, um einen Pflanzpfahl in direkter Nähe zum Pflanzloch anzubringen. Dieser Pfahl gibt dem jungen Baum Halt.
Anschließend setzen Sie den Baum ein und füllen das Loch mit der bereits vorbereiteten Erde wieder auf. Damit der Baum noch etwas mehr Halt im Boden findet, können Sie auf der lockeren Erde laufen und diese gezielt mit den Füßen andrücken. Danach wird der Baum mithilfe eines Kokosstricks oder eines dünnen Drahtes am Pfahl befestigt. Achten Sie darauf, dass diese Befestigung nicht in den anfangs noch empfindlichen Stamm einschneidet. Damit garantiert nichts abrutschen kann, sollten Sie den Strick beziehungsweise den Draht zusätzlich mit einer Krampe fixieren.

Die Pflege nach dem Pflanzen
Gleich nach dem Einsetzen in das Erdloch, wird der Baum mit mindestens drei großen Gießkannen voll frischem Wasser aus dem Hahn, oder noch besser aus der Wassertonne, angegossen. Achten Sie hierbei darauf, dass nicht zu viel Wasser seitlich wegläuft.
Um sicherzustellen, dass Sie Ihre Freizeit sinnvoll investiert haben und der Baum möglichst prächtig gedeiht, sollten Sie den Baum schneiden. Alle seitlichen Triebe sind um ungefähr die Hälfte zu kürzen. Wachsen einzelne Triebe zu steil, sollten Sie diese ebenfalls entfernen. Durch diesen Schritt sorgen Sie dafür, dass neue Triebe in kürzester Zeit wachsen und bald Früchte tragen werden.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Garten könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Wie pflanze ich einen Apfelbaum?

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
16.09.2019 14:29 Uhr

Wie pflanze ich einen Apfelbaum? Mmh, Loch machen, Baum rein, zuschütten, gießen und tata, der Baum steht.^^

Wie aber im Beitrag beschrieben, kommt es natürlich auf den Standort an.