Weihnachtsplätzchen backen mit Kindern

Kategorien: Backen Festtage Freizeit Kinder Rezepte

Kinder, Glück und Weihnachtsplätzchen!
Was wären denn die Festtage ohne ein gemeinsames Backen mit den Kindern? In der Theorie sind es strahlende Kinderaugen und duftende, bunt verzierte Plätzchen. In der Praxis braucht es aber ein wenig Vorbereitung, damit die gemeinsam verbrachte Freizeit auch wirklich für alle ein Happening wird. Sie bekommen hier ein paar Tipps und Tricks, Rezepte und natürlich: Die Lust auf das Backen mit Kindern!

Vorbereitung für kleine Bäcker
Vielleicht möchten Sie gerne mit einer ganzen Kinderschar in der Küche stehen. In der Praxis ist es aber - je nach Küchengröße - besser, eine Zahl von 4 Kindern nicht zu überschreiten, sonst wird es unübersichtlich. Außerdem brauchen Sie sonst viel mehr Teig, damit alle Kinder ihren Spaß haben. Beginnen Sie eine gemeinsames Backen mit einem Akt der Hygiene: Händewaschen! Das gehört dazu - vorher darf kein Kind die Zutaten anfassen. Sie können aus Küchenhandtüchern einfache Kinderschürzen machen, falls die Kinder keine eigenen Schürzen haben: Stecken Sie die Handtücher mit Sicherheitsnadeln an den Schultern fest. Wie wäre es jetzt mit einem Gruppenfoto der Bäcker?

Rezepte für schnelle, raffinierte Plätzchen:
Viele Kinder finden ja das Verzieren schöner als das Teig mischen. Daher sollte der Plätzchenteig schnell herzustellen sein, aber vielleicht sind Ihnen die klassischen Butterplätzchen zu langweilig? Probieren Sie einmal diese Rezepte aus!

Weihnachtsplätzchen mit Marzipan: Für noch sehr kleine Kindern
- 200g Marzipanrohmasse, im Blitzhacker oder mit der Reibe in kleine Stückchen zerteilt
- 1 Ei
- 100g weiche Margarine/Butter
- 50g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 200g Mehl
- 1 Teelöffel Backpulver
- 1 Prise Salz
- viel Liebe
Alles zusammen mit dem Knethaken erst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verkneten. Den Teig 30 min in Frischhaltefolie gewickelt kühlen. Ausrollen, ausstechen, 8-10 min im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft backen. Abkühlen lassen und verzieren.

Husarenkrapfen: Für Festtage mit etwas älteren Kindern
- 200g Mehl
- 70g gemahlene Nüsse
- 80 g Zucker
- 1 Packung Vanillezucker
- geriebene Zitronenschale
- 150 g Butter
- 3 Eigelb
- 150 g Gelee, Fruchtsorte nach Belieben
Ein Eigelb beiseitestellen. Alle übrigen Zutaten bis auf das Gelee zu einem Teig verkneten, in Folie wickeln und kühlen. Den Teig zu einer Rolle formen, dann zu kleinen Kugeln. Die Kugeln auf ein Backblech legen, mit dem Kochlöffelstiel kleine Mulden mittig in die Kugeln drücken. Das Eigelb mit wenig Wasser glattrühren, die Plätzchen damit bestreichen. Gelee erhitzen und mit einer Spritztülle oder einem Teelöffeln in die Mulden geben. 10-12 Minuten bei 160 ° C Umluft backen.

Lassen Sie die Kinder ruhig den Teig mit den Händen kneten - diese Haptik gehört zu Weihnachtplätzchen dazu. Und die Festtage werden eher geschätzt, wenn jedes Kind etwas Verantwortung übernimmt. Falls Sie befürchten, dass zu viel roher Teig im Kinderbauch landet: Stimmen Sie Weihnachtslieder an! Wer singt, kann nicht gleichzeitig naschen. Während der Kühlzeiten können Sie gemeinsam die Küche aufräumen.

Weihnachtsplätzchen in allen Formen
Für Kinderhände eigenen sich Ausstecher aus Plastik oder Metall am besten. Die Formen sollten nicht zu fein sein - Sterne, Herzen, Tannenbäume oder Schneemänner sind ideal. Wenn die Kinder gerne eigene Formen kneten wollen: Lassen Sie sie ruhig! Sie können dem Kind sagen, dass die Form verlaufen wird - und lassen Sie es beim Backen zusehen. Das ist auch eine gute Erfahrung!

Verzieren und Verschenken
Falls die Zeit knapp ist: Sie können den Teig für die Weihnachtsplätzchen bereits am Vortag vorbereiten und kühl stellen. Auch zum Verzieren gibt es Streusel, die mitgebacken werden können. Dafür bestreichen Sie die ausgestochenen Formen mit etwas Milch, bevor Sie die Streusel darauf geben. Wollen Sie die Weihnachtsplätzchen nach dem Backen verzieren, geben Sie Zuckerguss oder Lebensmittelkleber unter den Schmuck. Eingepackt in eine hübsche Plätzchendose haben die kleinen Bäcker ein schönes Geschenk für die Festtage!

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Weihnachtsplätzchen backen mit Kindern

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
04.12.2019 19:13 Uhr

Ich kann mich auch noch gut an diie Weihnachtsbackzeit erinnern, das hat mir immer sehr Spaß gemacht.

Diese Zeit k ann man ganz schön vermissen. ;)