Unser Longdrink-Tipp im Mai: Gin Tonic mit Beeren

Kategorien: Essen und Trinken Freizeit Rezepte

Ihr Longdrink Tipp für den Mai: Gin Tonic mit Beeren
Ein leckerer Drink für den Mai gefällig? Wenn Sie auf der Suche nach dem ultimativen Mai-Longdrink sind, dann wird Ihnen dieser Tipp besonders gefallen: Der Gin Tonic mit Beeren. Sie benötigen dafür nur wenige Zutaten und können ihn besonders hübsch dekorieren. So wird Ihre persönliche Maifeier oder Ihre erste Grillparty im Mai sicher ein Erfolg.

Der Longdrink: Tipps und Tricks
Grundsätzlich ist ein Longdrink eine Variation eines Cocktails - nur mit mehr Volumen. Und bei dieser tollen Kreation, werden Beeren Ihrer Wahl integriert.
Wichtig: Wählen Sie die richtigen Gläser für Ihren Drink. Es gibt extra Longdrinkgläser, die ungefähr 400 ml Fassungsvermögen haben.

Das besondere Extra zu Beginn
Sie beginnen den Drink mit einem wichtigen Teil der späteren Dekoration. Stellen Sie ein Teller mit Kristallzucker bereit und ein größeres Glas Wasser. Tauchen Sie die Longdrinkgläser dann zuerst ca. einen Zentimeter in das Wasserglas und dann in den Zucker, so haben sie einen tollen selbst kreierten Zuckerrand auf Ihren Longdrinkgläsern.

Das Rezept
Sie geben zuerst drei oder mehr Eiswürfel, je nach Geschmack in Ihr Longdrinkglas. Anschließend fügen Sie Ihre bevorzugte Gin Marke hinzu. Dann kommen die Beeren Ihrer Wahl hinzu, das können Brombeeren, Blaubeeren, Himbeeren oder Erdbeeren sein. Anschließend kommt das Tonic hinzu, das Sie je nach Wunsch auswählen (stark oder schwach) und womit das Longdrinkglas dann aufgefüllt wird. Dann rühren Sie alles mit einem langstieligen Löffel um.
Eine weitere Variante wäre es, dass Sie das Longdrinkglas zunächst vollständig mit Eiswürfeln füllen und dann ungefähr 4 bis 6 cl. Gin hineingeben. Der Rest wird dann mit dem Tonic Water und den Beeren Ihrer Wahl aufgefüllt. Bei einem klassischen Longdrinkglas klappt das meist super, denn die Eiswürfel sind dann perfekt aufeinander gestapelt und es bleibt an allen Seiten noch genug Platz für den Gin und das Tonic.

Die Dekoration: das Auge trinkt mit!
Nun beginnt die Garnitur, ein wichtiges Detail für Ihren perfekten Longdrink im Mai. Eine Zitruslocke macht den Beeren-Drink zum Hingucker und gibt ihm eine feine Note. Sie benötigen hierfür einen Zestenreißer. Die Zeste (ca. 5 cm lang) wickeln Sie dann um einen Trinkhalm und lassen diesen zwei Minuten liegen. Dann können Sie die Zitruslocke entfernen und haben eine schöne Spirale. Einige frische Beeren (Himbeeren, Brombeeren etc.) spießen Sie dann mit einem Longdrink-Spieß auf und geben die Zitruslocke dazu. Ein bisschen Minze in den Gin Tonic und fertig ist Ihr perfektes Mai-Getränk: Der Gin Tonic mit Beeren!

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Unser Longdrink-Tipp im Mai: Gin Tonic mit Beeren

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
05.08.2019 19:08 Uhr

Ich habe Gin Tonic noch nicht getrunken, hört sich aber wirklich gut an und werde ich bestimmt auch mal ausprogbieren.

Im Sommer sicher erfrischend.

Kommentar von Maia69
28.05.2019 17:36 Uhr

Ich liebe Gin-Tonic! Hier im Artikel werden tolle Varianten beschrieben, da probiere ich gleich mal was mit Früchten aus. Nur dasmit dem Zuckerrand, das passt meines Erachtens so gar nicht dazu - das mach' ich nicht - aber wem es schmeckt ...