Fränkische Osterbrunnen

Kategorien: Festtage Freizeit Ausflugsziele

Osterbrunnen sind immer ein stimmungsvoller Anblick
Osterbrunnen stellen in Franken einen typischen Schmuck zu Ostern dar. Entstanden ist der Brauch, die Brunnen der Dörfer vor dem Osterfest mit vielen bunten Eiern und grünen Girlanden zu schmücken, in Franken im frühen 19. Jahrhundert. Damals gab es noch keine zentrale Wasserversorgung und die Brunnen dienten den Dorfbewohnern als einzige Wasserquelle. Vor allem die Bewohner der höher gelegenen Fränkischen Schweiz mussten das Wasser mitunter meilenweit tragen, weil es in den hochgelegenen Ebenen kein Wasser gab. Zum Dank für die kostbare Wasserspende schmückten die Bewohner in Franken die Brunnen zu Ostern mit selbstbemalten Eiern. Dem Ei als Lebenssymbol kommt bei den geschmückten Brunnen eine typische Bedeutung zu.

Die Tradition des Osterbrunnens und wie diese geschmückt werden

Es gibt in Franken wohl keinen Ort und keine Gemeinde ohne Osterbrunnen. Jedes Jahr beginnt inzwischen ein Wettbewerb, weil natürlich jede Gemeinde den schönsten Brunnen sein eigen nennen möchte. Bereits mitten im tiefsten Winter beginnt das Ausblasen der mitunter mehreren Hundert Eier und danach erhalten diese ihre einzigartige Bemalung, selbstverständlich erfolgt dies in echter Handarbeit. Rechtzeitig vor dem Beginn der Osterzeit werden die Brunnen dann aufwendig mit ebenfalls handgebundenen Zweigen geschmückt. Übrigens erhält jeder Brunnen zu Ostern eine etwas andere Form, mal sehen die Brunnen aus als würden sie eine Krone tragen, mal gleichen sie eher einer überdimensionalen Blüte. Die Krönung sind die bemalten Eier, die erst ganz zum Schluss vorsichtig an den Zweigen befestigt werden.

Kurioses und Wissenswertes über die Tradition der Brunnen

Der jemals mit den meisten Ostereiern geschmückte Brunnen befand sich in der fränkischen Gemeinde Bieberbach. Insgesamt mehr als 11.000 echte Eier schmückten im Jahr 2000 den Brunnen des Ortes, ein Rekord, der sogar ins Guiness Buch eingetragen wurde: als der größte Osterbrunnen der Welt. Dem Osterwasser, das diesen und allen weiteren Brunnen in der Nacht zu Ostern entnommen wird, werden übrigens mystische Wirkungen nachgesagt. So sollen Kinder, die in der Osternacht getauft werden, besonders klug werden. Das Trinken des Osterwassers macht angeblich gesund und schön.

Die traumhaft schönen Brunnen sind zu Ostern eine Reise wert

Wer sich die wunderschönen Brunnen näher ansehen möchte, fährt einige Tage vor oder auch über Ostern nach Franken. Eine Rundfahrt mit dem PKW von Dorf zu Dorf ist am einfachsten. Die Brunnen befinden sich meist auf dem Marktplatz des Dorfes oder der Gemeinde. Sicher zeigen die Bewohner gern stolz den Platz, wo der festlich geschmückte Brunnen aufgestellt ist.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Fränkische Osterbrunnen

Es sind noch keine Kommentare zu
"Fränkische Osterbrunnen"
vorhanden.