Wie ihre Valentinstagsrosen länger frisch bleiben

Kategorien: Dekoration Freizeit Pflanzen

Wie ihre Valentinstags Rosen länger frisch bleiben
Welch wunderbare Geste! Sie haben von Ihrem Partner zum Valentinstag ein paar bezaubernde Rosen bekommen, doch diese lassen langsam die Köpfe hängen? Es gibt durchaus Tipps und Tricks, mit denen Sie länger Freude an Ihren Rosen haben, die Ihnen zum Valentinstag geschenkt wurden. Ein paar Hilfestellungen erfahren Sie im untenstehenden Artikel. Wie ihre Valentinstagsrosen länger frisch bleiben / frische rote Rosen© nikolodion / depositphotos
Tipp eins: Ihre Rosen richtig anschneiden
Wenn Sie Rosen zum Valentinstag erhalten, hat Ihr Partner diese im Blumenladen erworben. Die Mitarbeiter schneiden die Rosen (und andere Blumen) meist schräg unten am Stiel an. Doch durch den Anschnitt, der mitunter einige Stunden alt sein kann, haben kleine Bakterien leichtes Spiel. Daher sollten Sie den Rosen einen frischen Anschnitt gönnen-, Sie können damit Ihre Rosen optimal an Ihre Vase anpassen und dazu beitragen, dass die Schnittfläche auch wirklich frisch ist. Nutzen Sie hierzu jedoch keine Haushaltsschere, sondern ein scharfes Küchenmesser. Damit verhindern Sie, dass die Wasserkanäle im Stiel der Rose zerdrückt werden und diese zu wenig Wasser aufnimmt. Ebenso "unsinnig" sind Tipps, den Stiel der Rose mit einem Hammer o. Ä. zu zerdrücken. Damit schaden Sie den Valentinstag-Rosen nur unnötig.

Tipp zwei: frisches Wasser ist das A und O
Damit die Blumen auch noch nach dem Valentinstag in voller Pracht und Blüte stehen, sollten Sie dafür sorgen, dass die Blumen stets frisches Wasser haben. Frisches Wasser ist reich an Nährstoffen und bietet Bakterien keinen Nährboden, um sich auszubreiten und die Blumen anzugreifen. Bevor Sie die Blumen, die Sie geschenkt bekommen haben, jedoch in eine Vase stellen, sollten Sie dafür sorgen, dass die bevorzugte Vase wirklich gereinigt und sauber ist. Wechseln Sie anschließend das Wasser Ihrer Blumen jeden Tag, allerspätestens jedoch alle zwei Tage. Achten Sie darauf, dass keine Blätter der Blumen ins Wasser gelangen, bzw. diese eintauchen, da sie sonst mit Bakterien infiziert werden. Entnehmen Sie abgefallene Blätter/Blüten aus der Vase und tauschen Sie das Wasser aus. Es ist zudem ratsam, die jeweiligen Blumen immer direkt frisch anzuschneiden, wenn Sie das Wasser erneuert haben. Auf diesem Wege gelangen frische Nährstoffe zu den Blumen. Achten Sie beim Befüllen der Vase darauf, dass die Stiele der Blumen mindestens zur Hälfte im Wasser stehen, dies mögen gerade diverse Rosenarten besonders gerne.

Tipp drei: wie die Blumen in der Vase arrangieren?
Ein ebenso wichtiger Faktor wie das Wasser oder der Anschnitt der Blumen, ist die Wahl der richtigen Blumenvase. Gerade bei Rosenarten sollten Sie darauf achten, dass Sie eine möglichst große, offene Vase verwenden. Sind die Vasen zu eng, werden die Blumen aneinander gequetscht und faulen ggf. schneller. Um sich gut entfalten und ausbreiten zu können, sollte die Vase daher oben breit und offen sein. Achten Sie auch darauf, dass Sie keine frischen Blumen zu älteren Blumen in die Vase stellen. Die frischeren Blumen knicken in der Regel schneller ein, da sie unter dem Welk-Prozess der älteren Blumen "leiden".
Wie ihre Valentinstagsrosen länger frisch bleiben / eine Frau gibt Rosen in die Vase© AndrewLozovyi / depositphotos
Tipp vier: der Ort ist wichtig
Die Rose wird nicht umsonst als "Königin der Blumen" bezeichnet. Sowohl in der Pflege, als auch beim Standort in der Wohnung mag die Rose es königlich. Dies bedeutet: schützen Sie diese Blumenart besonders vor Zugluft, direktem Sonnenkontakt und allzu viel Wärme. Stellen Sie die Blumen vor allem über Nacht an einen kühlen, dunklen und windgeschützten Ort, dies verlängert die Lebensdauer Ihres Valentins Geschenkes. Wenn Sie die Blumen nachts an einem geeigneten Ort "gehortet" haben, können Sie die Vase am Tag bedenkenlos zum Beispiel auf dem Küchentisch oder im Wohnzimmer arrangieren. Ein zusätzlicher, wichtiger Tipp: Obst sollten Sie nicht in der Gesellschaft von Rosenarten (oder generell Schnittblumen) arrangieren: Obst enthält ein Reifegas namens Ethylen, welches vor allem für den Welk-Prozess der Blumen verantwortlich ist. Ein weiterer Tipp: oftmals geben die Blumenhändler ein Frischhaltemittel für die Blumen mit. Dieses sollte sich vollständig im Wasser aufgelöst haben, ehe Sie die Blumen in die Vase stellen.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Wie ihre Valentinstagsrosen länger frisch bleiben

Es sind noch keine Kommentare zu
"Wie ihre Valentinstagsrosen länger frisch bleiben"
vorhanden.