Türgummis im Auto pflegen

Kategorien: Auto Freizeit Putzen

Türgummis richtig pflegen - mit diesen Tipps funktioniert's
Die Türgummis sind dazu da, die Lücke zwischen der Autotür und der Karosserie des Fahrzeugs abzudichten und damit Nässe und Schmutz, aber auch Wind draußen zu halten. Damit sie dies auch lange in hoher Qualität tun können, sollten Sie sie regelmäßig reinigen und pflegen. Bei der Wahl der verwendeten Mittel sollten Sie einige Aspekte beachten.

So reinigen Sie Türgummis bei Ihrem Auto richtig
Diese Dichtungen haben Sie nicht nur an der Tür Ihres Autos, sondern auch entlang der Fenster und rund um den Kofferraum. Diese müssen regelmäßig gereinigt werden. Dazu verwenden Sie am besten ein weiches Mikrofasertuch und Wasser, das Sie vorher mit einem Spritzer Spülmittel versetzt haben. In einem ersten Schritt entfernen Sie groben Schmutz. Beachten Sie dabei, dass Sie feste Schmutzpartikel, die sich in den waagrechten Falten der Dichtungen am Auto befinden, auch mit einem Staubsauger entfernen können. Wischen Sie die Gummidichtungen immer in Längsrichtung mit dem Tuch ab, bevor Sie die Türgummis komplett trocknen lassen.

Beim Pflegemittel auf die richtige Basis achten
Sie finden im Handel eine Vielzahl an Pflegeprodukten für die Türgummis bei Ihrem Auto. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie ein Mittel verwenden, das nicht auf Wasser basiert. Denn diese können dazu führen, dass die Dichtung im Winter einfriert und der Gummi kaputt geht. Zum Pflegen sind Präparate geeignet, die auf Hirschtalg oder Glycerin und Silikon bzw. Vaseline basieren. Um auf Nummer Sicher zu gehen, mit welchen Produkten Sie Ihre Türgummis pflegen können, können Sie auch einen Blick in die Betriebsanleitung Ihres Autos werfen oder in der Vertragswerkstatt nachfragen.

Türgummis am Auto richtig einfetten - so geht's

Vor dem Auftragen des pflegenden Produkts muss die Dichtung gründlich gereinigt werden. Dann lassen Sie sie komplett trocknen. Bei vielen Pflegeprodukten ist ein kleiner Schwamm beigepackt, den Sie zum Einfetten verwenden können. Ist dies nicht der Fall, können Sie auch ein weiches Baumwolltuch verwenden. Damit tragen Sie das Pflegeprodukt in einer dünnen und gleichmäßigen Schicht auf. Eventuell sollten Sie nach dem Antrocknen noch einmal mit einem Tuch nachwischen um Rückstände zu entfernen.

Die Pflege der Gummis an den Türen ist eine Ganzjahresaufgabe
Grundsätzlich sollten Sie Ihre Türgummis nicht nur im Winter besonders pflegen, sondern dies während des ganzen Jahres über regelmäßig tun. Gerade auch im Sommer, wenn Ihr Auto starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, besteht sonst das Risiko, dass die Dichtungen schnell spröde werden.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Türgummis im Auto pflegen

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
13.05.2019 13:28 Uhr

Ich denke mal, das die wenigsten daran denken, die Türgummis im Auto wirklich regelmäßig zu reinigen, besonders, wenn man andauernd nur in die Waschanlage fährt. Allerdings sammelt sich genau dann dort besonders viel Dreck an.