Natürliche Hausmittel gegen Fliegen und Mücken

Kategorien: Tiere Haus Garten

Natürliche, aber effektive Hausmittel gegen Fliegen und Mücken
Der Sommer ist für viele die schönste Jahreszeit überhaupt. Doch leider fühlen sich nicht nur Menschen, sondern auch zahlreiche Insekten bei warmen Temperaturen pudelwohl. Wenn Sie davon zurückschrecken, chemische Mittel gegen Mücken und Fliegen einzusetzen, dann sind Hausmittel eine mögliche Alternative. Diese sind unbedenklich für Mensch und Umwelt. Zudem kosten die meisten natürlichen Hausmittel wenig Geld oder sind per se im Haushalt vorhanden.

Fliegen vertreiben mit natürlichen Gerüchen

Fliegen sind nicht nur durch das Brummen und die kleinen, schwarzen Kotflecken auf empfindlichen Flächen sehr unbeliebt. Sie halten sich für gewöhnlich auch gerne in der Nähe von Hundekot, Aas und Müll auf. Daher sollten die fliegenden Plagegeister nach Möglichkeit gar nicht erst in die Wohnung gelangen.

Die gute Nachricht: Fliegen können den Geruch von Duftölen nicht ausstehen. Besonders Lorbeeröl schlägt die summenden Insekten in die Flucht. Es genügt, wenn Sie eine Duftlampe in der Nähe der Fenster aufstellen oder eine kleine Menge des Öls auf ein Tuch träufeln und dieses auf die Fensterbank legen. Falls Sie es noch natürlicher mögen, dann platzieren Sie die frischen Lorbeerblätter in einem kleinen Gefäß in direkter Nähe zur Balkontür, Fenstern und Co.
Ebenfalls sehr effektiv: Gewürznelken. Diese können zusammen mit einer getrockneten Zitronenscheibe sogar wunderbar als Dekoration verwendet werden. Auch der starke Geruch von frischem Eukalyptusöl, einem Sud aus Eukalyptus oder frischer Chili schrecken die fliegenden Biester ab.

Mücken fernhalten mit sanften Mitteln
Im Gegensatz zu den verhältnismäßig harmlosen Fliegen bringen die Mücken ein zusätzliches Ärgernis mit sich: Sie stechen zu, weil sie sich von menschlichem Blut ernähren. Die Stiche jucken nicht nur ganz entsetzlich, sondern die Mücken können auch gefährliche Krankheiten übertragen. Ein Grund mehr, gegen die unerwünschten Besucher im Haus und Garten vorzugehen!
Wenn Sie die Pflanzen in Ihrem Garten oder auf dem Fenstersims nicht wahllos aussuchen, dann haben Sie gute Chancen, dass die Mücken Sie bald nicht mehr aufsuchen werden. Die Insekten reagieren unter anderem sehr empfindlich auf Katzenminze. Die Pflanze enthält verschiedene ätherische Öle, welche die Mücken garantiert auf Abstand halten. Menschen nehmen den Geruch hingegen kaum wahr.
Auch die Duftgeranie macht sich zur Begrünung des Balkons oder einer Terrasse sehr gut. Positiver Nebeneffekt: Hier handelt es sich um eine Pflanze, welche die stechenden Insekten erfolgreich vertreibt. Weitere Pflanzen, die Sie effektiv gegen Stechmücken und Co. schützen, sind die Ringelblume, der echte Lavendel und der allseits beliebte Rosmarin. Der positive Nebeneffekt bei all diesen Pflanzen: Sie sind nicht nur eine tolles Hausmittel gegen Insekten, sondern sehen schön aus und riechen für Menschen sehr gut bis neutral.

Diese Hausmittel helfen gegen verschiedene Insekten

Natürlich gibt es auch sanfte Mittel, welche gegen vielerlei Arten von Insekten helfen. Möchten Sie sowohl die Fliegen als auch die Mücken loswerden, bietet es sich zum Beispiel an, auf süße Düfte im Sommer gänzlich zu verzichten. Sie sollten weder süßes Parfüm noch süßliche Duftlampen oder Kerzen einsetzen, wenn Sie sich die Plagegeister vom Hals halten möchten.
Falls Sie Ihren Garten oder einen großen Balkon nicht nur zum gemütlichen Beisammensein, sondern auch als Nutzgarten verwenden möchten, dann sollten Sie Tomaten anpflanzen. Wenige Stauden haben bereits einen großen Effekt auf allerlei unerwünschte Insekten. Die Tiere mögen den Geruch der Gewächse nicht und werden sich folglich nicht mehr nähern.
Sie haben auch die Möglichkeit, eine Insektenfalle ganz ohne Gift zu bauen: Streichen Sie ein wenig Honig auf einige Streifen Zeitungspapier. Anschließend hängen Sie die Zeitung an einer Schnur auf dem Balkon oder auf der Terrasse auf. Fliegen und andere Insekten werden angelockt und bleiben haften.

Natürlich gibt es auch einige vorbeugende Maßnahme, die Sie unbedingt beachten sollten: Lassen Sie kein offenes Obst herumliegen und entsorgen Sie Speisereste sowie offene Getränke sofort. Bringen Sie außerdem Fliegengitter an den Fenster und Balkontüren an.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Haus könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Natürliche Hausmittel gegen Fliegen und Mücken

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
28.09.2019 19:14 Uhr

Natürliche Hausmittel zum Vertreeiben der Fliegen helfen , das stimmt, aber wenn es im Sommer so viele Fliegen gibt, wie oft hier bei uns, dann bringt es nicht mehr viel, die Fliegen nur vertreiben zu wollen, leider.