Brandschutz Vorsichtsmaßnahmen für Weihnachten und Silvester

Kategorien: Haus

Wohnungsbrände an Weihnachten und Silvester sicher vermeiden
In der sogenannten "stillen Zeit" kommt es immer wieder zu Wohnungsbränden. Daher ist es für den Brandschutz wichtig, dass Sie Fehler im Umgang mit offenem Feuer oder auch trockener Weihnachtsdekoration vermeiden. Damit Sie die Feiertage an Weihnachten und Silvester fröhlich verbringen und diese nicht zu "Feuertagen" werden, erklären wir hier einige Vorsichtsmaßnahmen.

Umgang mit Adventskränzen als Vorsichtsmaßnahmen an Weihnachten!

Wenn Sie einen frisch gebundenen Adventskranz lieben, sehen Sie zu, dass Sie den Kranz immer auf einer nicht brennbaren Unterlage aufstellen. Auch bei Kerzenhaltern ist eine Wachsauffangschale aus einem nicht brennbaren Material wichtig. Das kann ein Kerzenleuchter aus Metall sein. Stecken Sie die Kerzen senkrecht in den Kranz und beachten Sie, dass diese sicher befestigt sein müssen.

Weihnachten: Im Zimmer bleiben ist ein weiterer Brandschutz!
Verlassen Sie das Zimmer auf keinen Fall, wenn Sie hier brennende Kerzen haben. Wenn kleine Kinder in der Nähe von brennenden Kerzen sind, ist immer besondere Vorsicht geboten. Ebenso mit freilaufenden Haustieren, die nie alleine mit brennenden Kerzen gelassen werden sollen. Denn kleine Kinder und auch Haustiere können leicht die Kerzen aus Versehen umstoßen. Eine weitere Vorsichtsmaßnahme an Weihnachten und Silvester: Keine trockenen Weihnachtsdekorationen! Wenn Sie heruntergebrannte Kerzen haben und einen trockenen Adventskranz, ist die Gefahr besonders groß.

Weihnachtsbäume sicher aufstellen!
Am idealsten ist es, wenn Sie elektrische Lichter verwenden. Grundsätzlich empfiehlt es sich, den Baum in einem kühlen Raum aufzustellen und dazu noch in einem mit Wasser gefüllten speziellen Weihnachtsbaumständer. Dadurch steht der Baum kippsicher und standsicher. Ebenso ist es zu empfehlen, den Baum immer so aufzustellen, dass Sie im Falle eines Brandes das Zimmer schnell und ungehindert verlassen können. Wer mit echten Kerzen hantiert, der sollte beim Aufstellen des Weihnachtsbaumes einen Sicherheitsabstand von mindestens 50 Zentimetern zu brennbaren Gegenständen (Vorhängen, Decken, Möbeln) einhalten.

Vorsichtsmaßnahmen schon bei der Wahl des Christbaumschmucks!
Schon bei der Auswahl des Schmuckes für Ihren Baum sollten Sie brennbare Stoffe unbedingt meiden (Watte, Papier, Zellwolle). Entscheiden Sie sich für Kerzenhalter aus Metall, die ein Kugelgelenk haben, wenn Sie die Romantik von brennenden Kerzen nicht aufgeben wollen. Denn dann können die Kerzen immer senkrecht stehen und sind nicht zu nahe am Zweig. Wer unbedingt echten Kerzen möchte, sollte außerdem regelmäßig die ausgetrockneten Zweige und Äste entfernen und immer einen Eimer Wasser bereithalten. Ein einziger Funke genügt, dass ein ausgetrockneter Christbaum nahezu explosionsartig abbrennt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Brandschutz Vorsichtsmaßnahmen für Weihnachten und Silvester

Es sind noch keine Kommentare zu
"Brandschutz Vorsichtsmaßnahmen für Weihnachten und Silvester"
vorhanden.