Bodenreinigung Zuhause - einfach gemacht

Kategorien: Haus Putzen

Bodenreinigung leicht gemacht - Tipps zum Putzen Zuhause
Fußböden werden enorm strapaziert. Trotzdem sollen sie natürlich gut aussehen. Zu erreichen ist das mit einer individuellen Reinigung, denn jeder Boden, ob aus Fliesen, Laminat, Parkett, Kunststoff oder Auslegware, benötigt eine spezielle Pflege. Das heißt aber nicht, dass der Hausputz aufwendig sein muss! Mit der richtigen Technik und den geeigneten Putzmitteln geht die Bodenreinigung leicht von der Hand!

Wichtige Vorbereitungsarbeiten
Der Boden sollte zunächst mit dem Staubsauger oder einem Besen vorgereinigt werden. Das feuchte Wischen wird dadurch erleichtert, denn Flusen, Haare und anderer grober Schmutz landen nicht im Wischwasser. Das verhindert zudem das Entstehen von Kratzern beim Putzen.

PVC und Linoleum
Kunststoffböden sind robust und daher pflegeleicht. Sie können dem Putzwasser einen Allzweckreiniger oder Schmierseife zugeben. So wird Schmutz und Fett, wie er in der Küche direkt vor dem Herd entstehen kann, besser gelöst. Benutzen Sie einen Schrubber mit Wischlappen, einen Bodenwischer oder einen Mopp. Anschließen können Sie eine Glanzpflege verwenden. Sie versiegelt die Oberfläche und hat eine schmutzabweisende Wirkung.

Bodenfliesen
Fliesen können mit der Zeit ihren Glanz verlieren. Im Bad entstehen zudem schnell Kalkflecken. Die Flächen sollten, damit sie nicht zerkratzen, mit einem weichen Lappen gewischt werden. Dem warmen Wischwasser kann ein Geschirrspülmittel oder ein Allzweckreiniger zugefügt werden. So werden auch hartnäckige Verschmutzungen gut gelöst. Ein Reiniger auf Essigbasis entfernt zuverlässig Kalkflecken. Die Fugen lassen sich gut mit einer Wasser-Soda-Mischung und einer Bürste putzen. Von Zeit zu Zeit können Sie auch den Dampfreiniger in Ihrem Zuhause zum Einsatz bringen. Allerdings nicht zu oft, damit die Fugen keinen Schaden nehmen.

Laminat und Kork
Diese Bodenbeläge dürfen bestenfalls leicht feucht gewischt werden. Bei zuviel Wasser würde das Material sonst aufquellen. Wischtücher oder Mopp müssen deshalb soweit ausgewrungen werden, dass sie nur noch nebelfeucht sind. Der Reiniger sollte schnell trocknend und speziell für Laminat und Kork geeignet sein. Empfehlenswert ist eine Laminatbodenpflege, die eine hauchdünne Schutzschicht bildet. Sie kann zudem für einen schönen Glanz sorgen. Auch für versiegelte oder geölte Korkböden in Ihrem Zuhause gibt es sanfte Spezialpflegemittel zur Bodenreinigung.

Parkett und Dielen
Echtholzfußböden, die versiegelt oder lackiert sind, erweisen sich als langlebig und robust. Die Bodenreinigung in Ihrem Zuhause geht einfach. Nach der Vorreinigung können Sie die Böden mit einem leicht feuchten Wischlappen putzen. Bei Verwendung von Mikrofaserlappen ist drauf zu achten, dass diese für Holzböden geeignet sind. Ein Reiniger mit Wachs schützt und pflegt das Holz. Geöltes Parkett sollten Sie zudem in Abständen mit einem Ölpflegemittel behandeln.

Steinböden
Natursteinböden, ob poliert oder naturbelassen mit rauer Oberfläche, können auf bestimmte Putzmittel empfindlich reagieren. So sollten Sie beispielsweise Essigreiniger in Ihrem Zuhause nicht zur Bodenreinigung verwenden. Die Säure schadet dem Stein. Verwenden Sie stattdessen einen speziellen Steinbodenreiniger, der einen neutralen pH-Wert hat. Verwenden Sie zum Putzen keine kratzenden Scheuerschwämme!

Teppich und Auslegware

Haben Sie Teppichbelag in Ihrem Zuhause, sind diese regelmäßig gründlich mit dem Staubsauger zu saugen. Am besten geht das mit der Teppichbürste. Lose aufliegende Teppiche können zudem im Freien mit einem Teppichklopfer bearbeitet werden. Danach lässt sich der feine Schmutz leichter absaugen. Flecken, sofern sie frisch sind, können Sie mit lauwarmem Wasser und einem milden Waschmittel entfernen. Fleckenmittel sollten Sie immer vorab an einer unauffälligen Ecke ausprobieren, denn sie können unter Umständen Farbveränderungen mit sich bringen. Für eine gründliche Bodenreinigung sind spezielle Teppichreinigungsmittel zu empfehlen. Es gibt sie als Spray oder Pulver. Auch eine Dampfreinigung entfernt Schmutz gründlich und hellt die Farben wieder auf. Nach der Bodenreinigung können Sie einen Imprägnierer aufbringen. Er wirkt lange schmutzabweisend und beugt Flecken vor.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Haus könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Bodenreinigung Zuhause - einfach gemacht

Es sind noch keine Kommentare zu
"Bodenreinigung Zuhause - einfach gemacht"
vorhanden.