Spare Ribs - direkt grillen oder smoken

Kategorien: Essen und Trinken Garten

Spare Ribs, sind gegrillt oder gesmoked ein besonderer Genuss.
Nicht nur in den warmen Sommermonaten ist das Grillen bei allen Bevölkerungsschichten sehr beliebt, sondern auch zu anderen Jahreszeiten. Grillen und Smoken können Sie nicht nur in der freien Natur, sondern auch im heimischen Backofen, wenn das Wetter nicht so gut ist, wie erhofft.

Spare Ribs geschickt vorbereiten
Damit Spare Ribs beim Grillen besonders zart und weich werden, sollten Sie diese vorbereiten. Die Vorbereitung der Rippenteile sollte einen Tag vor dem Grillen erfolgen. Das Fleisch wird dann nicht nur beim Garvorgang auf dem Grill oder beim smoken im Smoker besonders zart und knusprig, es löst sich noch besser von den Knochen. Schneiden Sie Rippchen in Stücke und geben Sie diese in einen großen Topf, der zu 2/3 mit kochendem, gesalzenem Wasser gefüllt ist, ca. 20 Minuten sieden lassen. Anschliessend wird mariniert. Bereiten Sie die Marinade zu (in der Regel mit Senf, Öl, Knoblauch, Gewürzen, Bier, brauner Zucker oder Cola) und geben Sie diese mitsamt den Spare Ribs in einen ausreichend großen Gefrierbeutel, der verschlossen wird, damit sich die Marinade auf den Rippchen gleichmäßig verteilen kann. Danach kühl lagern.

Was brauche ich zum Spare Ribs smoken?
Möchten Sie Ihre Spare Ribs nicht nur grillen, sondern wünschen Sie sich einen traditionell rauchigen Geschmack? Dann sollten Sie die Spare Ribs in einem Smoker garen. In einem Smoker garen die Spare Ribs nicht über der Glut, sondern bei niedriger Temperatur (ca. 120 Grad Celsius), fernab der Glut, über Stunden hinweg. Beim smoken in einem Smoker werden, wie beim Grillen auch, Holzstücke oder Grillkohle verwendet. Aufgrund des aufsteigenden Rauches, der an den Rippchen vorbeizieht, erhalten diese ihren rauchigen Geschmack. Falls Sie keinen Smoker besitzen, nutzen Sie ganz einfach Ihren Backofen oder Grill als Smoker. Im Backofen sorgen kleine, schwelende Holzstückchen in einer Backform für den rauchigen Geschmack. Den gleichen Effekt erreichen Sie, wenn Sie Ihre Spare Ribs in einem Kugelgrill grillen. Ein Kugelgrill ist rund, mit einem dicht schließenden Deckel. Dieser reflektiert die Hitze des Holzkohlenfeuers so, dass die Rippchen indirekt garen. Nicht vorgegarte Rippchen müssen langsam, sanft und lange auf dem Grill gegart werden (bei einem Grill oder Smoker liegt die Garzeit zwischen 3 und 4 Stunden), damit sie zart, weich und saftig werden. Eine konstante Gartemperatur von 120 Grad Celsius ist auch beim Grillen empfehlenswert. Damit kein Fett oder Fleischsaft in die Kohle tropft, können Einwegalugrillschalen unter den Rippchen platziert werden. Räucherklötzchen, die direkt auf die Glut gelegt werden, sorgen beim smoken für den rauchigen Geschmack.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Garten könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Spare Ribs - direkt grillen oder smoken

Es sind noch keine Kommentare zu
"Spare Ribs - direkt grillen oder smoken"
vorhanden.