Wie putzt man streifenfrei Fenster ?

Kategorien: Haus Putzen

So werden die Fenster garantiert streifenfrei!
Die Fenster zu putzen macht den wenigsten Menschen Spaß. Das liegt vor allem daran, dass es viel Aufwand macht, Glas so zu putzen, dass es möglichst streifenfrei sauber wird. Spätestens bei direkter Sonneneinstrahlung werden die ersten Verunreinigungen auf der empfindlichen Fläche sichtbar. Wir verraten Ihnen, wie Sie die Fenster garantiert glänzend sauber bekommen.

Essig als Reiniger der Wahl für streifenfreie Sauberkeit
Essig ist ein vielfältiger Begleiter im Haushalt. Erstens schädigt er die Umwelt nicht und zweitens hat er eine hohe Reinigungskraft. Zudem wirkt Essig richtig dosiert desinfizierend und entfernt sogar Fettreste und Kalk. Beim Putzen der Fenster sollten Sie einen guten Schuss Essig in fünf Liter warmes Wasser geben, um das Glas streifenfrei säubern zu können. Allerdings sollten Sie hierbei aufpassen, dass das Putzwasser nicht auf die Fensterbank tropft. Essig ist säurehaltig und würde zum Beispiel empfindlichen Flächen aus Marmor schaden.

Die richtige Trocknung ist wichtig
Beim Putzen der Fenster sollten sie immer nachwischen. Hierbei spielt es keine Rolle, welchen Reiniger Sie im Vorfeld verwendet haben. Streifen bleiben immer dann sichtbar, wenn Scheiben nicht rückstandslos vom restlichen Putzwasser befreit werden. Bei großen Flächen bietet sich die Verwendung eines Abziehers an. Meistens ist dieser so effektiv, dass Sie nicht mehr nachwischen brauchen. Haben Sie keinen Abzieher zur Hand, so können Sie zu einem weichen Tuch aus Mikrofaser greifen. Wechseln Sie dieses aus, sobald das Glas nicht mehr streifenfrei trocken wird.

Putzen mit Alkohol macht Glas streifenfrei
Haben Sie schon einmal davon gehört, dass Glas auch mit Alkohol zum Glänzen gebracht werden kann? Alkohol löst Fett und Schmutz sehr gut. Zudem verdunstet ein großer Teil des Putzwassers rasch, da sich dieser Stoff schnell verflüchtigt. Reinigen Sie zuerst den Rahmen und das Fensterbrett. Geben Sie dann einen Schuss Alkohol in das kalte Putzwasser. Wischen Sie in gleichmäßigen Bewegungen hin und her und wenden Sie den Lappen, wenn dieser schmutzig aussieht. Anschließend wird da gesamte Fenster abgetrocknet.

Neuer Glanz mit Zeitungspapier

Zeitungspapier ist nicht nur völlig kostenlos, sondern funktioniert auch effektiv. Es ist anders als ein herkömmliches Handtuch fusselfrei und verfügt über eine hohe Saugkraft. Knüllen Sie die einzelnen Seiten einer Zeitung fest zusammen und polieren Sie damit die geputzten, noch feuchten Fenster. Sofern sich Druckerschwärze auf den Scheiben befindet, können Sie diese vorsichtig mit einem weichen Tuch abnehmen - dieses sollte allerdings trocken sein. Wenn das Papier kein Wasser mehr aufnimmt oder sich auflöst, sollten Sie eine neue Seite verwenden. Wenden Sie beim Polieren ruhig Kraft auf, damit das Glas streifenfrei wird.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Fenster könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Wie putzt man streifenfrei Fenster ?

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
01.02.2019 20:09 Uhr

OK, zugegeben, für die Fenster bin ich zu Hause nicht zuständig, aber in der Theorie wüsste ich gneau, wie ich vorgehen würde.
Ob dies dann die "perfekte Lösung" ist, sieht man dann.