Wie bereite ich meine Haustiere auf Silvester vor ?

Kategorien: Freizeit Haus Tiere

Haustiere & Haltung: Die 5 besten Tipps für die Silvesternacht
Von vielen Menschen wird Silvester lautstark gefeiert. Doch während die knallenden Böller und explodierenden Raketen für den Mensch zum Jahreswechsel fest dazugehört, bedeutet dieser Tag für die Haustiere puren Stress. Durch die plötzlichen und teils lautstarken Geräusche sowie die ständig wechselnden Lichtpegel erschrecken die meisten Hunde, Katzen, Ziervögel und Kleintiere derart stark, dass sie auch noch Tage danach ein ungewöhnliches Verhalten an den Tag legen.
Um den diesjährigen Jahreswechsel Ihrem Tier so leicht und stressfrei wie möglich zu gestalten, sollten Sie bereits im Vorfeld einige Punkte beachten und frühzeitig entsprechende Vorkehrungen treffen.

1. Schaffen Sie Rückzugsorte
Viele Haustiere reagieren auf Raketen, Böller & Co. panisch und suchen einen möglichst sicheren Rückzugsort. Ermöglichen Sie Ihrem Haustier an Silvester den Zugang zu einem Zimmer, in dem es möglichst ruhig ist bzw. stellen Sie den Haustierkäfig an einen ruhigen Ort. Den Hundekorb können Sie beispielsweise mit zusätzlichen Decken und Kuscheltieren ausstatten. Katzen wählen hingen in der Regel selbst aus, wo sie sich zurückziehen möchten. Allerdings können Sie dem Stubentiger die Suche erleichtern, indem Sie beispielsweise einige Schranktüren öffnen.

2. Lenken Sie den Vierbeiner ab
Versuchen Sie, Ihren Hund oder Ihre Katze mit Spielen und Belohnungen vom Geschehen draußen abzulenken. Auch dem Kaninchen oder dem Meerschweinchen tut es natürlich gut, wenn es zwischendurch Schutz auf Ihren Armen finden kann. Unter Umständen kann Musik oder der Fernseher dabei helfen, eine enspanntere Atmosphäre zu schaffen und den Tieren einen Eindruck von Normalität zu vermitteln.

3. Planen Sie Ihren Tag
Sorgen Sie dafür, dass die Gassirunde vor der ersten Böllerei an Silvester stattfinden. Lassen Sie Ihren Hund währenddessen unbedingt angeleint, denn ein unerwartet lauter Knall kann dazu führen, dass er panisch wird und das Weite sucht. Auch Freigänger-Katzen sollten im besten Fall ab dem Nachmittag zuhause bleiben.

4. Seien Sie für Ihre Haustiere da
Egal ob Hund, Hamster, Katze, Wellensittich oder Kaninchen: Silvester bedeutet, Sie als Tierliebhaber müssen an Silvester für Ihren treuen Freund da sein. Sollten Sie dennoch planen, auf eine Party zu gehen, sollten Sie im Idealfall einen Tiersitter finden, der sich in der Nacht zuverlässig um Ihr Haustier kümmert. Grundsätzlich gilt jedoch: Sie als Tierbesitzer sind in der Regel der einzige, der in dem ganzen Trubel genügend Trost spenden und Ängste nehmen kann.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Freizeit könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Wie bereite ich meine Haustiere auf Silvester vor ?

Es sind noch keine Kommentare zu
"Wie bereite ich meine Haustiere auf Silvester vor ?"
vorhanden.