Fenster und Türen im Herbst kontrollieren

Kategorien: Haus Modernisieren Renovieren

Fenster und Türen des Hauses winterfest machen
Nicht nur unsere Haut bedarf in der kalten Jahreszeit einer besonderen Pflege, sondern auch Ihr Haus. Denn die Materialien der Türen und Fenster werden durch die ungünstigen Witterungsbedingungen stark in Mitleidenschaft gezogen, wenn Sie sie nicht darauf vorbereiten. Um eine lange Wertigkeit zu erhalten, sollten Sie Ihr Haus daher winterfest machen.

Holztüren für den Außenbereich bedürfen einer besonderen Aufmerksamkeit
Das natürliche Material Holz sieht nicht nur edel aus, es ist als nachwachsender Rohstoff auch umweltfreundlich sowie biologisch abbaubar. Daher ist es bei vielen Verbrauchern so beliebt. Leider benötigt es jedoch auch eine intensive und regelmäßige Pflege. Denn Holz ist ein lebendiger Werkstoff, der ständig arbeitet und bei einem ungenügenden Schutz seine Form verändern kann. Eine Eigenschaft, die bei einer Tür eher kontraproduktiv ist. Besonders im Frühling und Herbst sollten Holztüren, die mit der Witterung in Berührung kommen, gründlich kontrolliert und gegebenenfalls gewartet werden.

Kontrollieren Sie die Türen auf oberflächliche Beschädigungen, in die eventuell Feuchtigkeit eindringen kann und das Material von innen heraus verwittern lässt. Nach dem Ausbessern müssen Holztüren mit dem optimalen Schutz imprägniert werden. Welche Produkte dafür infrage kommen, erfahren Sie beim Fachmann oder in einem Baumarkt.

Moderne Materialien für weniger Aufwand
Sehr beliebt sind Türen aus Kunststoff. Sie sind preiswert und dennoch robust, in vielen Designs erhältlich sowie recht pflegeleicht. Folgekosten für eine regelmäßige Wartung wie bei den Modellen aus Holz entstehen bei modernen Kunststofftüren meist nicht. Kunststoff ist witterungsbeständig, in der Regel genügt eine einfache Reinigung. Das Gleiche gilt für Fenster aus hochwertigem Kunststoff. Sollte bei der halbjährlichen Kontrolle eine Beschädigung festgestellt werden, so genügt bei Kratzern meist schon ein sogenannter Reparaturstift für Kunststoff.

Extravagante Designs
Noch trendiger sind hochwertige Außentüren aus Edelstahl oder Aluminium. Sie geben Ihrem Haus das besondere Flair und heben es von der breiten Masse ab. Zwei weitere Vorteile: Metalle sind noch widerstandsfähiger gegen Stöße und bedürfen ebenfalls keiner speziellen Wartung. Auch hier genügt die gelegentliche Reinigung mit einem weichen Tuch und warmem Wasser, beziehungsweise einem sanften Reinigungsmittel.

Worauf Sie noch achten sollten
Neben der Unversehrtheit der Materialien von Fenstern und Türen sollten Sie natürlich auch die jeweiligen Dichtungsgummis überprüfen, damit in der ungemütlichen Jahreszeit Kälte und Feuchtigkeit nicht in das Haus eindringen und die wohlige Wärme nicht nach draußen entweicht. Dies gilt besonders für die Fenster. Vor der eigentlichen Winterpflege müssen Fenster und Türen gründlich gereinigt und anschließend getrocknet werden. Nur wenn sie restlos von Staub und Verunreinigungen befreit worden sind, kann eine gründliche Kontrolle und eventuelle Weiterbehandlung erfolgen.

Besondere Aufmerksamkeit sollten Sie dabei auf die Lüftungsschlitze in den Fensterrahmen legen. Diese kleinen Öffnungen können Sie bei geöffnetem Fenster im Inneren des Rahmens sehen. In diesen Entwässerungsschlitzen verfängt sich gerne Staub, Schmutz und andere Verunreinigungen, die zu Verstopfungen führen. Wasser kann dann im Ernstfall nicht mehr nach außen abfließen und einfrieren.

Zum Schluss müssen alle Dichtungen gründlich eingeölt werden, damit sie nicht spröde und rissig werden. Außerdem verhindert diese Behandlung das Anfrieren der Dichtungen bei Frost und das Zerreißen, sobald das Fenster geöffnet wird.

Fazit
Mit einer ausreichenden Reinigung und Wartung können Sie nicht nur Ihre Fenster und Türen lange im Wert erhalten, sondern auch bares Geld sparen. Intakte Dichtungen senken somit signifikant die Nebenkosten von Wohnung und Haus im Winter.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Modernisieren könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Fenster und Türen im Herbst kontrollieren

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von giselle1506
27.10.2018 22:39 Uhr

Ich bin richtig froh, dass ich mich um solche Sachen nicht kümmern muss. Bei uns ist die Wohnungsgenossenschaft zuständig wenn mal was nicht intakt ist. Aber sauber halten allein hilft auch schon viel Stress vermeiden.

Kommentar von Josykim
12.10.2018 08:45 Uhr

Wirklich super, diese Tipps zu Wartung und Instandhaltung der Dichtungen rings um Fenster- und Türdichtungen, somit habe ich auf jeden Fall noch etwas dazugelernt.