Ein Kaminofen im Haus sorgt für behagliche Wärme

Kategorien: Bauen Haus Heizen Modernisieren Renovieren Einrichten

Der Kaminofen - Gemütlichkeit und Wärme im Haus
Viele Menschen träumen vom Heizen mit einem eigenen Kaminofen, welcher den Bewohnern behagliche Stunden am knisternden Feuer beschert und eine heimelige Wärme abgibt. Falls Sie mit dem Gedanken spielen, sich nachträglich einen Kaminofen in Ihr Haus einbauen zu lassen oder diesen bei einem Neubau von vornherein einzuplanen, dann werden Sie an dieser Stelle mit allen wichtigen Informationen versorgt.

Welche Öfen gibt es derzeit auf dem Markt?
Es gibt sowohl Kaminöfen mit einer zusätzlichen Ummantelung, als auch Öfen ohne diese zusätzlichen Ummantelung. Der Kaminofen ohne Ummantelung gibt die Wärme direkt an die Umgebungsluft im Haus ab. Die Versionen ohne zusätzliche Abschirmung verfügen über ein Medium, welche die Wärme des Feuers aus dem Kaminofen über einen längeren Zeitraum speichert, und sie erst nach und nach an die Umgebung abgibt. Das Beheizen funktioniert mit dieser Variante wesentlich effizienter.

In der Regel wird ein Kaminofen aus Gusseisen oder Stahlblech gefertigt. Inzwischen gibt es allerdings auch Varianten mit einer Verkleidung aus Holz oder anderen Materialien, welche nicht nur zum Heizen dienen, sondern das Haus darüber hinaus hübscher und wohnlicher machen. Bei der Wahl des Ofens sollten Sie darauf achten, dass er sich optisch gut in die Umgebung einfügt und Ihren Platzansprüchen gerecht wird. Je mehr Fassungsvermögen der Kaminofen hat, desto mehr Fläche kann er effektiv heizen.

Was ist beim Anbau von einem Kaminofen zu beachten?
Sie sollten sich vorab sehr genau überlegen, an welcher Stelle Ihres Zuhauses der Kaminofen eingebaut werden soll. Neben der Effizienz spielt hier vor allem die Sicherheit eine große Rolle. Der Ofen sollte unbedingt auf einer freien Fläche stehen und genügend Abstand zu Möbel, Teppichen, Vorhängen oder anderen brennbaren Materialien haben. Außerdem sollte der Kaminofen nicht zu nah am Fenster oder der Terrassentür platziert werden, da sonst wertvolle Wärme verloren geht und die große Hitzeentwicklung dem Glas je nach Materialqualität schaden kann. In die konkrete Planung zum Bau sollten Sie unbedingt einen erfahrenen Schornsteinfeger involvieren.

Diese Vorteile bietet ein Kaminofen
Ein Kaminofen gibt eine ganz andere Art von Wärme ab als ein klassischer Heizkörper. Die Luft trocknet weniger aus, was besonders für Allergiker gesünder ist. Das typische Prasseln des Feuers und der Geruch nach frischem Holz haben außerdem einen gewissen Charme, der mit dem Heizen mittels eines Kaminofens einhergeht. Auch optisch macht ein Ofen im Haus viel mehr her als eine klassische Heizung. Je nachdem, wo sie den Kaminofen platzieren, kann er zum optischen Highlight in Ihrem Wohnzimmer oder jedem anderen Raum werden.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Bauen könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Ein Kaminofen im Haus sorgt für behagliche Wärme

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von benjaminkrause
07.10.2018 02:10 Uhr

Ja ich hätte auch gerne einen schön warmen kuscheligen Kaminofen. Aber mal schauen muss mich mal informieren wegen den Preisen den ich glaube die sind sehr teuer insgesamt mal schauen ich informiere mich mal. Danke für den interessanten Beitrag.

Kommentar von MrNiceGuy87
03.10.2018 18:37 Uhr

Wenn man allgemein ein gemütliches Haus besitzt ist diese idee natürlich unglaublich schön,für kuschelig warme nostalgische abende,bei denen man dem feuer und knistern lauschen kann.

Kommentar von GoldSaver
23.09.2018 21:01 Uhr

Ein Kminofen ist wirklich etwas schnes, da spreche ich aus eigener Erfahrung. Ich hatte in meinem Elternhaus einen Kamin und das fand ich wirklich schöön. Aktuell heißen wir zwar auch mit Holz, aber ohne Kaminofen.